Gartner veröffentlicht Bericht mit Bewertungen von unabhängigem Support im Rahmen der „postmoderner ERP”-Strategie eines Unternehmens

05/02/2016 - 16:37 von Business Wire

Neuer Bericht prognostiziert: „Bis 2020 werden 10 Prozent aller Unternehmen im Rahmen ihrer postmodernen ERP-Strategie ihre Vor-Ort-Wartungsverträge mit ERP-Händlern gekündigt haben und ihre jährlichen Supportkosten so um bis zu 50 Prozent gesenkt haben.”.

Rimini Street, Inc., der führende unabhängige Anbieter von Unternehmenssoftware-Supportservices für die Softwares Business Suite und BusinessObjects der SAP AG (NYSE:SAP) und die Softwares Siebel, PeopleSoft, JD Edwards, E-Business Suite, Oracle Database, Oracle Middleware, Hyperion, Oracle Retail und Oracle Agile PLM der Oracle Corporation (NYSE:ORCL), hat heute bekannt gegeben, dass Gartner vor kurzem einen neuen Bericht mit dem Titel „Does Third-Party Support Have a Role in Your Postmodern ERP Strategy?” („Spielt externer Support eine Rolle in Ihrer postmodernen ERP-Strategie?”) veröffentlicht hat. In dem Bericht präsentiert Gartner zentrale Aufgaben und Empfehlungen im Zusammenhang mit einem postmodernen ERP-Ansatz und liefert Kriterien für die Bewertung von ERP-Wartung und -Support für IT-Führungskräfte hinsichtlich ihres kurz-, mittel- und langfristigen Bedarfs.

Kostenfreier Zugriff auf den Bericht

Rimini Street bietet über folgenden Link kostenfreien Zugriff auf seinen neuen Gartner-Bericht:
http://www.riministreet.com/gartner-postmodern-erp

ERP bleibt im Zentrum des Geschäfts

Der Gartner-Bericht konstatiert: „In vielen Unternehmen stellt ERP weiterhin eine hohe Priorität für die CIOs dar. In Gartners CIO-Erhebung 2016 lag sie auf Platz 4”, 1 und: „Vor-Ort-ERP-Anwendungen werden bei vielen Firmen ihren Platz im ERP-Portfolio behalten. Die Höhe des für den Erhalt der Vor-Ort-Lösung ausgegebenen IT-Budgets wird jedoch schrumpfen müssen, wenn Gelder auf neue Investitionen verlagert werden.” 2 ERP-Marktführer übernehmen immer häufiger einen hybriden IT-Ansatz, der es mit sich bringt, dass das bisherige ERP vor Ort um cloudbasierte Anwendungen erweitert wird. Sie benötigen jedoch Möglichkeiten, diese Innovation zu finanzieren. „Der Wechsel zu Support von einem günstigeren externen Anbieter erlaubt es dem Unternehmen auch, seine Ausgaben von der stabilen ERP-Kernlösung auf neuen Investitionen zu verlagern”, so Gartner.

In dem Gartner-Bericht werden auch die zentralen Kriterien für Entscheidungen bezüglich des Wechsels zu unabhängigem Support herausgestellt:

  • Wie viel weitere Entwicklung, Markteinführungen und Upgrade-Aktivität ist gegebenenfalls für die Anwendung geplant?
  • Wie zufrieden sind Nutzer und IT mit den Supportservices des Händlers?
  • Wird der Händler den Support für die ERP-Anwendung beenden, wenn ja, wann?
  • Gibt es externe Händler mit nachweisbaren Erfolgen beim Support für die Software des Händlers?
  • Wie wirkt sich ein Wechsel auf das ERP-Kostenmodell aus?

„Cloud-Computing und abonnementbasierte Modelle werden immer ausgereifter. Dies hat grundlegende Veränderungen dahingehend zur Folge, wie CIOs und IT-Führungskräfte ihre IT-Infrastruktur warten und weiterentwickeln. ERP bleibt dabei im Zentrum der IT-Landschaft”, sagte Seth Ravin, CEO von Rimini Street. „Wir sind der Ansicht, dass mit diesem Bericht die wachsende Bedeutung von unabhängigem Support als zentrale Option bei der postmodernen ERP-Strategie jedes CIO verifiziert wird – insbesondere bei der Suche nach Möglichkeiten, neue IT-Investitionen zu finanzieren, ohne das Gesamtbudget für die IT zu erhöhen. Rimini Street bietet Lizenznehmern von Oracle und SAP ein stabileres, auftragsentscheidendes Serviceangebot, das außergewöhnliche Qualität für die Kunden und ein Premium-Servicemodell umfasst. CIOs können ihre ERP-Betriebskosten gleichzeitig um bis zu 90 Prozent senken – so werden Gelder für Investitionen in Innovationen frei.”

Wenn Sie mehr erfahren wollen, folgen Sie @riministreet auf Twitter und besuchen Sie Rimini Street auf Facebook und LinkedIn.

Über Rimini Street, Inc.

Rimini Street ist der weltweit führende Anbieter von unabhängigen Support-Diensten für Unternehmenssoftware. Das Unternehmen setzt durch sein innovatives und preisgekröntes Programm, das Oracle- und SAP-Lizenznehmern Kosteneinsparungen von bis zu 90 Prozent bei den gesamten jährlichen Support-Kosten ermöglicht, seit 2005 neue Maßstäbe bei Support-Diensten für Unternehmen. Der Kunde kann seine aktuellen Software-Versionen mindestens 15 Jahre lang beibehalten, ohne dass Upgrades oder Migrationen nötig sind. Nahezu 1.300 global tätige Organisationen, Fortune-500-Unternehmen, mittelständische Unternehmen sowie öffentliche Organisationen aus vielen verschiedenen Branchen haben sich für Rimini Street als unabhängigen Supportanbieter ihres Vertrauens entschieden. Mehr Informationen finden Sie unter http://www.riministreet.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält unter Umständen zukunftsgerichtete Aussagen. Wörter wie „glauben”, „könnte”, „werden”, „schätzen”, „weiterhin”, „davon ausgehen”, „beabsichtigen”, „planen”, „erwarten” und ähnliche Ausdrücke sollen solche zukunftsgerichteten Aussagen kennzeichnen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen Risiken und Ungewissheiten und gehen von bestimmten Annahmen aus. Falls diese Risiken eintreten, oder falls unsere Annahmen sich als inkorrekt erweisen, können tatsächliche Ergebnisse von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen implizierten erheblich abweichen. Rimini Street übernimmt keinerlei Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen zu aktualisieren, die lediglich den Stand zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung wiedergeben.

Rimini Street und das Rimini-Street-Logo sind Marken von Rimini Street, Inc. Alle sonstigen Unternehmens- und Produktnamen sind möglicherweise Markenzeichen.

1 Gartner Inc. „Building the Digital Platform: The 2016 CIO Agenda” („Entwicklung der digitalen Plattform: das CIO-Programm für 2016”). 2. Oktober 2015.

2 Gartner, Inc. “Does Third-Party Support Have a Role in Your Postmodern ERP Strategy?” („Spielt externer Support eine Rolle in Ihrer postmodernen ERP-Strategie?”) 29. Januar 2016

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Rimini Street, Inc.
Michelle McGlocklin, +1 925-523-8414
mmcglocklin@riministreet.com


Source(s) : Rimini Street, Inc.