Gebrauchter iMac - als neu verkauft?

22/09/2010 - 08:26 von Datenhoschi | Report spam
Moinsen zusammen,

wir haben gerade in der Firma neue iMacs i7 bekommen. Bei der
Konfiguration sollte ab Werk eine 2TB Platte eingebaut sein und die
Kabel-Tastatur. Daher hat es mich noch nicht gewundert, als der
Aufkleber der Umhüllung mit dem Software-Lizenz-Schreiben gebrochen
war. Komisch wurde es nur bei der Maus. Diese hat sich schon mit Namen
"Bla Bals Maus" und einem Batterie-Stand von 66% angemeldet.

Im System-Profiler unter "Diagnose" > "Apple HW Test" steht ein Datum
vom 18.08. ...


CoconutidentityCard 2.4 wirft keine tollen Ergebnisse raus: Build in
Ireland between 31.7.2000 and 6.8.2000 (?)

Ich möchte nun den Hàndler etwas auf die Finger klopfen - sind die
aufgeführten Sachen schon Indizien für ein Demo-Geràt bzw. kein
fabrikneues Geràt.


Thx

Jens
 

Lesen sie die antworten

#1 usenet
22/09/2010 - 08:33 | Warnen spam
Datenhoschi wrote:

sind die aufgeführten Sachen schon Indizien für ein Demo-Geràt bzw. kein
fabrikneues Geràt.



Die aufgeführten Punkte können auch Indizien dafür sein, dass der
Hàndler für euch einen DOA-Test durchführte und die OS-Updates
einspielte.

Grüße
Götz
http://www.knubbelmac.de/

Ähnliche fragen