Geeignete Referenzspannung zum Abgleich eines 0,05% Voltmeters gesucht

18/12/2010 - 23:02 von Falk Willberg | Report spam
Der Abgleich eines gebraucht gekauften Multimeters Metrawatt MA5D soll
geprüft werden. Laut Datenblatt hat das einen Grundfehler bei VDC von
+/- 0,05% +1D vom Meßwert.

Der Verkàufer behauptet, daß es geprüft ist und daß alle Meßbereiche
innerhalb der Toleranz liegen. Das würde ich gerne überprüfen können

Welche Spannungsreferenz würde sich für diesen Zweck eignen? Der Preis
sollte nicht über 10€ betragen.

Falk
 

Lesen sie die antworten

#1 Waldemar Krzok
18/12/2010 - 23:21 | Warnen spam
Falk Willberg wrote:

Der Abgleich eines gebraucht gekauften Multimeters Metrawatt MA5D soll
geprüft werden. Laut Datenblatt hat das einen Grundfehler bei VDC von
+/- 0,05% +1D vom Meßwert.

Der Verkàufer behauptet, daß es geprüft ist und daß alle Meßbereiche
innerhalb der Toleranz liegen. Das würde ich gerne überprüfen können

Welche Spannungsreferenz würde sich für diesen Zweck eignen? Der Preis
sollte nicht über 10€ betragen.



Du mußt entweder 2 nullen bei deinem Preis dranhàngen, oder es sein lassen.
Für 10€ kann ich dir nur empfehlen, mit einer Flasche guten Weines (soll für
den Preis zu bekommen sein) jemanden bei der PTB oder àhnlichen Institution
aufsuchen und ihn zu bitten mal schnell zu testen. Labore, die so was fürs
Geld machen, nehmen mindestens 20x mehr. Dafür bekommt man aber ein schickes
Papier.
Man kann sich sowas mal basteln. Das alte LH0070 oder etwas neueres LT1021
gibt es mit der Genauigkeit von 0.05%. Du bràuchtest aber noch eine Null
nach dem Komma mehr (Refenz soll 10x besser sein, als Prüfling). Aber wenn
es reicht, die LT1021 kosten so um die 10€ pro Stück.

Waldemar

Ähnliche fragen