Geforce FX5500 will nicht in Asrock K7VT4A Pro

14/04/2010 - 17:48 von usenet-reply | Report spam
[fup2 in die Graka-Gruppe]


Hallo,

ich stehe hier für ein Familienmitglied ziemlich ratlos da:


In einem àlteren Rechner soll eine "neue" Grafikkarte, weil ein
1920x1080er TFT per DVI angeschlossen werden soll und bisher nur eine
_sehr_ alte 64MB-DSUB-Karte drin ist.

Wegen des Mainboard (Asrock K7VT4A Pro) muß es eine AGP-Karte sein
und ich habe eine inno3D Geforce FX5500 über ebay gekauft.


Nur: Die Karte will nicht :-(

Reingesteckt, erhalte ich keinerlei Signal am Bildschirm, weder am
alten analogen noch am neuen DVI-TFT.

Der Rechner scheint auch nicht zu booten, stattdessen höre ich -
meistens, nicht immer! - piep-piep gefolgt von 8 einzelnen Pieps. :-(
(Mein Handbuch schweigt sich ja leider über deren Bedeutung aus)


Oft scheint der Rechner danach ein Reset zu machen, nochmal piep-piep
und ein piep und dann geht nichts mehr weiter. :-(


Ich habe bereits das Mainboard-Bios aktualisiert und ein ClearCMOS
gemacht, keine Verànderung.



Hinzu kommt: Dies ist nicht die erste Karte mit dem Problem! Die
erste Lieferung hatte ich auch noch in meinem Rechner (K7VT4A+)
probiert, ohne Erfolg. Danach ging sie zum Hàndler zurück.

Aber die Ersatzlieferung zeigt dasselbe Problem. *seufz*
(in meinem habe ich diese aber noch nicht einbauen können)


Irgendeine Idee?




Ciao, Stephan

E-Mail: stephan@manske-net.de - WWW: http://stephan.manske-net.de/ //
PGP 2.6.3i \X/
Bringst Du die Loesung oder bist Du selbst das Problem ?
 

Lesen sie die antworten

#1 Olaf Kordwittenborg
14/04/2010 - 20:56 | Warnen spam
Stephan Manske schrieb:

Reingesteckt, erhalte ich keinerlei Signal am Bildschirm, weder am
alten analogen noch am neuen DVI-TFT.



Schon den üblichen Bugfix für NVidia Karten auf allen nicht NVidia
AGP Chipsàtzen probiert?
Dazu mit einer anderen Grafikkarte per BIOS AGP auf 4x runterschalten
und Fastwrite und Sideband soweit möglich deaktivieren.

Ähnliche fragen