Gefühlte Temperatur

16/12/2007 - 10:36 von Hans Bolte | Report spam
Wenn es draußen kàlter wird, friert man drinnen auch mehr, obwohl das
Raumthermometer die gleiche Temperatur anzeigt.

Ich habe mal gehört, daß der Effekt mit der Wàrmestrahlung der Außenwànde
zusammen hàngen soll, die, wenn es draußen kàlter ist, natürlich geringer
ist.

Aber man müßte doch eigentlich die gleiche Temperatur fühlen, wie das
Thermometer!

Vielleicht zirkuliert die Luft dann ja mehr, so daß es "zieht" und man durch
diesen "Wind" stàrker auskühlt?

Hans

http://www.hansbolte.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Carsten Mueller
16/12/2007 - 10:38 | Warnen spam
Am Sun, 16 Dec 2007 10:36:16 +0100 schrieb Hans Bolte:

Wenn es draußen kàlter wird, friert man drinnen auch mehr, obwohl das
Raumthermometer die gleiche Temperatur anzeigt.



Geht mir hier nicht so.
Ich merke aber, das die gefuehlte Temperatur recht deutlich von der
Luftfeuchtigkeit abhaengt.
Mir ist es hier bei 20 Grad recht warm, -3 Grad Aussentemperatur, 27%
Luftfeuchtigkeit.
1,2,3 Eierbrei

Ähnliche fragen