"Gehirnsimulator"

18/07/2010 - 08:40 von Rafael Deliano | Report spam
Apple hat aus gegebenem Anlaß einige Journalisten
durch die Firma geschleppt, natürlich nicht solche
die technische Fragen stellen würden:
http://techcrunch.com/2010/07/17/in...-facility/
/ We then went into a room that contained fake heads. ...
/ fill these heads with liquid mixtures of sugar, water, salt,
/ and other components to replicate the make-up of the human brain.

Eine Flasche Coca-Cola wàre dann wohl schon die Nachbildung nullter Ordnung.

MfG JRD
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Buss
18/07/2010 - 09:32 | Warnen spam
Rafael Deliano wrote:

Apple hat aus gegebenem Anlaß einige Journalisten
durch die Firma geschleppt, natürlich nicht solche
die technische Fragen stellen würden:
http://techcrunch.com/2010/07/17/in...-facility/
/ We then went into a room that contained fake heads. ...
/ fill these heads with liquid mixtures of sugar, water, salt,
/ and other components to replicate the make-up of the human brain.

Eine Flasche Coca-Cola wàre dann wohl schon die Nachbildung nullter Ordnung.



Bei den 100 Millionen Dollar für den Antennentestraum ist wohl nichts mehr
übriggeblieben für die Nachbildung einer Hand. Hier beschreibt Apple das
Antennenproblem der iPhones:

http://www.apple.com/antenna/

und will wohl mit den Vergleichen mit anderen Handies sagen (man sieht
schön, welche Hersteller dort NICHT stehen), nicht nur wir können Mist
bauen. Demnàchst werden wir wohl nur noch Leute Handies mit zwei Fingern
beim Telefonieren anfassen sehen :-)

Frank Buss,
http://www.frank-buss.de, http://www.it4-systems.de

Ähnliche fragen