Geht Suspend-to-Disc mit Debian Wheezy und verschl

09/06/2014 - 13:20 von Joerg Desch | Report spam
Hi,

ich wollte die Tage meinen Notebook auf Wheezy mit voller Verschlüsselung
der Platte umstellen. Ich bin dann beim Googlen über einige Artikel
gestolpert, bei denen immer hàndisch die Verschlüsselung von SWAP so
konfiguriert wurde, dass ein "syspend-to-disc" funktioniert.

Da ich eine Neuinstallation machen will, dachte ich, dass ich die vom
Installer angebotene "Geführte Partitionierung" nutze und den Installer
LVM+LUKS installieren lasse.

Leider finde ich keine Informationen bezüglich der Handhabung von
"suspend-to-disc"?

Geht das alles "out of the box"?

Oder muss ich bei der Konfiguration des verschlüsselten SWAP nochmal Hand
anlegen?


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an debian-user-german-REQUEST@lists.debian.org
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an listmaster@lists.debian.org (engl)
Archive: https://lists.debian.org/ln44jg$l2c$1@ger.gmane.org
 

Lesen sie die antworten

#1 Rolf Lucius
09/06/2014 - 20:10 | Warnen spam
Am Montag, 9. Juni 2014 schrieb Joerg Desch:
Hi,

ich wollte die Tage meinen Notebook auf Wheezy mit voller
Verschlüsselung der Platte umstellen. Ich bin dann beim Googlen über
einige Artikel gestolpert, bei denen immer hàndisch die Verschlüsselung
von SWAP so konfiguriert wurde, dass ein "syspend-to-disc"
funktioniert.



Hi Jörg,

brauchst du denn überhaupt Swap? Bei meinem Notebook habe ich das komplette
/-Verzeichnis auf einer verschlüsselten Partition. Swap habe ich einfach
weggelassen und komme gut damit klar.


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an (engl)
Archive: https://lists.debian.org/

Ähnliche fragen