Geister-Ordner und -Mails unter IMAP

04/11/2008 - 09:30 von Kczeranski | Report spam
Hallo,
ich habe einen Mailordner, den ich nur unter IMAP sehe. Versuche ich ihn zu
loeschen, kommt die Outlookmeldung, dass er nicht geloescht werden kann. "The
requested item could not be found".
Gleichzeitig kommt eine Fehlermeldung im Serverprotokoll:
Ereignistyp: Fehler
Ereignisquelle: IMAP4SVC
Ereigniskategorie: Nachrichtenformatierung
Ereigniskennung: 1023
Datum: 04.11.2008
Zeit: 09:07:34
Benutzer: Nicht zutreffend
Computer: ARES
Beschreibung:
Fehler 0x8004010f bei der Wiedergabe der Nachricht 0001-00000052a850 für den
Download für Benutzer xyz.

Bei einem anderen Mailordner kommt unter IMAP die Meldung, dass die Kopfzeilen
nicht aktualisiert werden konnten. Zu sehen sind dann 370 Mails, es sind aber
eigentlich 2520.

Frage: gibt es sowas wie ein Reset um die Ansichten unter Exchange und IMAP
"abzugleichen"? Oder muss der User geloescht werden um den Fehler weg zu
bekommen?
Den Server neu zu starten, oder der Zugriff per Web-Access brachte nichts. IMAP
bringt weiter Fehler, auch auf verschiedenen Rechnern.

Der Fehler scheint von einem Restore einiger Mails mittel Backup Exec
ausgeloest worden zu sein.

Wir benutzen Windows Server 2003 und Exchange 2003.

Danke fuer Tipps

Karl-Heinz
 

Lesen sie die antworten

#1 Jan Geisbauer
05/11/2008 - 08:56 | Warnen spam
Hallo Karl-Heinz,

Schau mal mit dem Mapi-Editor
(http://www.microsoft.com/downloads/...laylang=en)
in eine betroffene Mailbox. Der Folder "Top of Information Store" stellt das
dar, was Du in Outlook siehst. Möglicherweise ist hier auf gleicher Ebene
fàlschlicherweise ein Folder restored worden (habe so einen Fall schon mal
gesehen).

Generell gilt: Du solltest àussersten Respekt vor dem Tool haben und im
Zweifelsfall lieber MS Support oder eine Consulting Firma anrufen.
Viele Grüße,
Jan
http://blog.geisbauer.de
jan <at> geisbauer <punkt> de


"K.-H. Czeranski" wrote:

Hallo,
ich habe einen Mailordner, den ich nur unter IMAP sehe. Versuche ich ihn zu
loeschen, kommt die Outlookmeldung, dass er nicht geloescht werden kann. "The
requested item could not be found".
Gleichzeitig kommt eine Fehlermeldung im Serverprotokoll:
Ereignistyp: Fehler
Ereignisquelle: IMAP4SVC
Ereigniskategorie: Nachrichtenformatierung
Ereigniskennung: 1023
Datum: 04.11.2008
Zeit: 09:07:34
Benutzer: Nicht zutreffend
Computer: ARES
Beschreibung:
Fehler 0x8004010f bei der Wiedergabe der Nachricht 0001-00000052a850 für den
Download für Benutzer xyz.

Bei einem anderen Mailordner kommt unter IMAP die Meldung, dass die Kopfzeilen
nicht aktualisiert werden konnten. Zu sehen sind dann 370 Mails, es sind aber
eigentlich 2520.

Frage: gibt es sowas wie ein Reset um die Ansichten unter Exchange und IMAP
"abzugleichen"? Oder muss der User geloescht werden um den Fehler weg zu
bekommen?
Den Server neu zu starten, oder der Zugriff per Web-Access brachte nichts. IMAP
bringt weiter Fehler, auch auf verschiedenen Rechnern.

Der Fehler scheint von einem Restore einiger Mails mittel Backup Exec
ausgeloest worden zu sein.

Wir benutzen Windows Server 2003 und Exchange 2003.

Danke fuer Tipps

Karl-Heinz



Ähnliche fragen