Geklöschte Datensätze sind nach Öffnen wieder da

19/01/2009 - 15:05 von Jan Lorenz | Report spam
Hallo,

ich habe eine Datenbank mit einigen Tabellen. Davon ist eine die
"Haupttabelle" und die anderen Untertabellen (1:n). In den Beziehungen habe
ich die Verbindungen richtig eingestellt (ref. Integritàt, Löschweitergabe).
Wenn ich nun im Hauptform, dass eine Abfrage aus diesen Tabellen beinhaltet
in der Datenblattansicht eine Zeile lösche, dann wird die Zeile auch erstmal
entfernt (nach Abfrage, ob wirklich gelöscht werden soll). Nach dem neuen
Öffnen des Forms ist der Datensatz wieder da. Ich vermute ein Zusammenspiel
Abfrage/Beziehungen oder so.

Weiß jemand Rat?

Ansonsten bleibt nur die Möglichkeit, über eine eigene Funktion einen
Datensatz aus allen Tabellen zu löschen.

Viele Grüße
Jan
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Hoffmann
19/01/2009 - 19:56 | Warnen spam
hallo Jan,

Jan Lorenz schrieb:
Wenn ich nun im Hauptform, dass eine Abfrage aus diesen Tabellen beinhaltet
in der Datenblattansicht eine Zeile lösche, dann wird die Zeile auch erstmal
entfernt (nach Abfrage, ob wirklich gelöscht werden soll). Nach dem neuen


Normalerweise deutet das darauf hin, dass du nicht auf der 1-Seite der
Relation löscht, sondern nur auf der n-Seite. Je nach Abfrage kann das
dann auch eine "Unter-Unter-Tabelle" sein.

Zum Testen kannst du ja mal in der Haupttabelle direkt - über das
Datenbankfenster (F11) - löschen. Das sollte gehen. Wenn dem so ist,
liegt entweder obiger Fall vor, d.h. du löscht in der falschen Tabelle
oder aber du hast eventuell noch eine explizite Transaktionssteuerung
(BeginTrans, Commit, Rollback) im Code.


mfG

Access-FAQ http://www.donkarl.com/
KnowHow.mdb http://www.freeaccess.de
Newbie-Info http://www.doerbandt.de/Access/Newbie.htm

Ähnliche fragen