Gemaltos UpTeq Multi-tenant SIM unterstützt erste NFC-Zahlung in der Ukraine

22/01/2014 - 06:00 von Business Wire
Gemaltos UpTeq Multi-tenant SIM unterstützt erste NFC-Zahlung in der Ukraine

Gemalto (Euronext NL0000400653 GTO), das weltweit führende Unternehmen auf dem Gebiet der digitalen Sicherheit, hat Kyivstar, den führenden Mobilfunkbetreiber in der Ukraine, mit seiner SIM-integrierten Software und Produktlösung UpTeq Multi-tenant beliefert, die dann auch bei der ersten kontaktlosen Zahlung mittels Mobiltelefon in diesem Land zum Einsatz kam. Das in Zusammenarbeit mit Kyivstar von der Alfa Bank durchgeführte Pilotprojekt bereitet den Weg für die umfassende ukraineweite kommerzielle Einführung des mobilen Bezahlens mittels NFC-Technologie. Kyivstar ist die Ukraine-Geschäftseinheit der VimpelCom Ltd mit einem Gesamtkundenstamm von über 25 Millionen Teilnehmern.

Mit der ersten Einführung des mobilen Bezahlens in diesem Land werden in Sachen Zahlungskomfort neue Maßstäbe gesetzt und für Millionen von Kyivstar-Kunden ist es nur noch ein kleiner Schritt, in den Genuss dieser Vorteile zu kommen. Die bewährte UpTeq Multi-tenant SIM von Gemalto macht es möglich, dass viele Waren und Dienstleistungen mit nichts weiter als dem Heranführen eines Smartphones an einen NFC-Terminal bezahlt werden können. Die UpTeq SIM zeichnet sich durch eine einzigartige multi-mandantenfähige Architektur aus, die den einfachen und schnellen Einstieg neuer Diensteanbieter begünstigt und damit für Mobilfunkbetreiber, Banken, Nahverkehr und Kundenbindungsprogramme äußerst attraktiv ist. In der Ukraine gibt es aktuell schätzungsweise 22.000 NFC-Terminals, die ein kontaktloses Bezahlen ermöglichen. Dieser bahnbrechende Service von Kyivstar und Alfa Bank bedeutet für die Menschen in der Ukraine, dass sie ihre Taschen nicht mehr nach dem passenden Bargeld oder einer Karte durchsuchen müssen und sich beim Bezahlen im Laden landesweit auf weniger Stress und kürzeres Anstehen an der Kasse freuen können.

„Kyivstar hat sich dem Ziel verschrieben, für ein hervorragendes Kundenerlebnis bei mobilen Zahlungen zu sorgen“, so Alexey Kireev, Leiter des Bereichs Neugeschäft bei Kyivstar. „Wir planen die weitreichende Entwicklung mobiler Finanzprodukte bei Kyivstar 2014 fortzusetzen. Dabei freuen wir uns, mit den weltweit bewährtesten Partnern im Bereich der NFC-Technologie zusammenarbeiten zu können.“

„Mithilfe der NFC-Technologie lässt sich ein Smartphone praktisch in eine mit allen Funktionen ausgestattete ,mobile Geldbörse‘ verwandeln. Damit steht den Kunden der Alfa-Bank ein modernes, überall einsetzbares Bezahlverfahren zur Verfügung“, so Piotr Kaczmarek, Director des Bereichs Privatkundengeschäft bei der Alfa-Bank (Ukraine). „Und es lässt sich an allen Orten, an denen man einen NFC-Terminal vorfindet, einsetzen, um kontaktlos zu bezahlen.“

„Indem sie die NFC-Technologie von Gemalto effektiv zum Einsatz bringen, bereiten Kyivstar und die Alfa Bank den Weg für einen radikalen Wandel in der Art, wie die Menschen in der Ukraine in Zukunft für Waren und Dienstleistungen bezahlen werden“, ergänzte Philippe Cambriel, President für Europa, Mittelmeer- und GUS-Staaten bei Gemalto. „An den Kassen des Landes beobachten wir aktuell einen Boom von Geräten, die ein kontaktloses Bezahlen ermöglichen. Damit hätte der Zeitpunkt für die Einführung einer mobilen Bezahllösung nicht besser gewählt werden können.“

Über Gemalto

Gemalto (Euronext NL 0000400653 GTO) ist das weltweit führende Unternehmen auf dem Gebiet der digitalen Sicherheit. Das Unternehmen erzielte 2012 einen Jahresumsatz von 2,2 Milliarden Euro. Gemalto beschäftigt über 10.000 Mitarbeiter in insgesamt 83 Niederlassungen und 13 Forschungs- und Service-Zentren in 43 Ländern.

Gemalto ist ein integraler Bestandteil der entstehenden digitalen Gesellschaft. Milliarden von Menschen weltweit wollen heute überall, jederzeit und uneingeschränkt kommunizieren, reisen, einkaufen, Bankgeschäfte erledigen, unterhalten werden oder arbeiten - und das so angenehm und sicher wie möglich. Gemalto erfüllt die wachsenden Anforderungen an individuelle mobile Serviceleistungen, sichere Zahlungslösungen, authentifizierten Zugang zu Cloud-Systemen, Identitäts- und Datenschutz, elektronische Gesundheits- und Behördendienste, bequeme Ticketlösungen sowie zuverlässige M2M-Kommunikationslösungen.

Gemalto entwickelt sichere Softwarelösungen und sichere Produkte, die das Unternehmen selbst entwirft und personalisiert. Diese sicheren Produkte und die darauf enthaltenen vertraulichen Daten sowie die von ihnen ermöglichten Serviceangebote für Endnutzer werden über Gemaltos Plattformen und Dienste verwaltet. Durch kontinuierliche Innovationen versetzt Gemalto seine Kunden in die Lage, attraktive Angebote für das digitale Leben zu machen. Milliarden von Endanwendern profitieren vom Komfort und der Sicherheit dieser Lösungen.

Da immer mehr Menschen die Software und die sicheren Geräte von Gemalto nutzen, erzielt das Unternehmen hohe Wachstumszahlen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.gemalto.com, www.justaskgemalto.com, blog.gemalto.com, oder folgen Sie uns auf Twitter: @gemalto.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Ansprechpartner für Medien bei Gemalto:
Peggy Edoire
Europa, Naher Osten und Afrika
+33 4 42 36 45 40
peggy.edoire@gemalto.com
oder
Pierre Lelievre
Asien-Pazifik
+65 6317 3802
pierre.lelievre@gemalto.com
oder
Nicole Smith
Nordamerika
+1 512 758 8921
nicole.smith@gemalto.com
oder
Ernesto Haikewitsch
Lateinamerika
+55 11 5105 9220
ernesto.haikewitsch@gemalto.com


Source(s) : Gemalto

Schreiben Sie einen Kommentar