Gemessene Spannung gegen Erde zu niedrig?

11/05/2014 - 19:34 von Frank Boelsen | Report spam
Folgendes Problem tut sich hier in einer 230V-Inselanlage mit Wechselrichter
auf:

Messungen mit einem zweipoligen Spannungsprüfer (àhnlich Duspol) direkt am
FI:

Phase (L) gegen Neutral (N): 230V
Phase (L) gegen Erde (PE): 120V (sollte 230V sein)
Neutral (N) gegen Erde (PE): 50V (sollte 0V sein)

Ein Elektriker sagte mir, das Problem komme vom Erdspieß, der nicht
ausreichend dimensioniert ist (1m unverzinktes Eisen-L-Profil). Mit dem
Multimeter habe ich einen viel zu hohen Erdungswiderstand gemessen: ca. 6
kOhm. Das 230V-Netz ist mit FI (30mA/25A) und LS (3x16C/1x10B) von ABB
abgesichert.

PV-Anlage 0,6kW
24V AGM-Batterie 200Ah
Wechselrichter 24V/3kW

Frank Boelsen
fboelsen@online.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Gernot Griese
11/05/2014 - 19:52 | Warnen spam
Am 11.05.2014 19:34, schrieb Frank Boelsen:
Folgendes Problem tut sich hier in einer 230V-Inselanlage mit Wechselrichter
auf:

Messungen mit einem zweipoligen Spannungsprüfer (àhnlich Duspol) direkt am
FI:

Phase (L) gegen Neutral (N): 230V
Phase (L) gegen Erde (PE): 120V (sollte 230V sein)
Neutral (N) gegen Erde (PE): 50V (sollte 0V sein)

Ein Elektriker sagte mir, das Problem komme vom Erdspieß, der nicht
ausreichend dimensioniert ist (1m unverzinktes Eisen-L-Profil). Mit dem
Multimeter habe ich einen viel zu hohen Erdungswiderstand gemessen: ca. 6
kOhm. Das 230V-Netz ist mit FI (30mA/25A) und LS (3x16C/1x10B) von ABB
abgesichert.

PV-Anlage 0,6kW
24V AGM-Batterie 200Ah
Wechselrichter 24V/3kW



Ist dein Wechselrichter nicht geerdet oder woher nimmt er seine 0? Und
wo misst du den Erdungswiderstand?

Gernot

Ähnliche fragen