Genaue Funktion des roten, bzw.gelben Knopfes?

31/10/2010 - 22:44 von Frank Grimm | Report spam
Hi,

das Schließen, bzw. das verschieben von Programmen in den Dock bereitet mir
Kopfzerbrechen...

Also: Gelber Knopf und das Fenster fliegt in den Dock. Klick auf das Symbol
im Dock und das Fenster ist wieder da. Soweit alles gut.

Dann dachte ich, dass ein Klick auf den roten Knopf das Programm schließt.
Tut es aber nicht.

Bei einigen Programmen schließt sich nur das Fenster, und im Dock ist immer
noch der Punkt,der anzeigt, dass das Programm geöffnet ist. Und die
Menüleiste bleibt auch am Bildrand.

Worin liegt denn der Unterschied zwischem roten und gelben Punkt (außer der
Animation, die ich beim gelben Punkt hab)?

Dann gibt es Programme, die bei einem Klick auf den roten Punkt zwar
verschwinden (nicht geschlossen werden - wieder bleibt die Menüleiste im
Hauptfenster), die aber anschließend *nicht* wieder erscheinen (weder durch
Klick im Dock auf das Symbol, noch durch Tastenkombi cmd-Tab). Dann muss
ich erst das Programm mittels cmd-Q schließen, um es neu zu starten.

Fehlbedienung oder Bug?
Gruß
Frank
 

Lesen sie die antworten

#1 Gerald Eíscher
31/10/2010 - 23:01 | Warnen spam
Frank Grimm schrieb am 31/10/2010 22:44:

Dann gibt es Programme, die bei einem Klick auf den roten Punkt zwar
verschwinden (nicht geschlossen werden - wieder bleibt die Menüleiste im
Hauptfenster), die aber anschließend *nicht* wieder erscheinen (weder durch
Klick im Dock auf das Symbol, noch durch Tastenkombi cmd-Tab). Dann muss
ich erst das Programm mittels cmd-Q schließen, um es neu zu starten.

Fehlbedienung oder Bug?



Ersteres. Zum Thema, ob mit dem letzen Fenster auch das Programm
geschlossen werden soll oder nicht, gab es hier erst kürzlich eine
Diskussion.

Gerald

Ähnliche fragen