Genauigkeit der V_bus bei USB?

07/05/2011 - 22:13 von T.R.H | Report spam
Hallo,

wie genau muß die 5 Volt Versorgung für ein USB-Geràt sein? In der
englischen Spezifikation "usb_20.pdf" finde ich nur 2 Angaben:

- V_Bus ist nominell 5 Volt
- Geràte müssen 5,25 Volt abkönnen

Wie groß mag das Risiko sein, mit einer Akkuversorgung von 5,7x ...
5,8Volt (nur als Stromversorgung) eine Minikamera zu betreiben bzw. zu
beschàdigen? Oder ist es sinnvoll, in die Leitung eine 1N4148
einzuhàngen?

Grund meiner Überlegung ist es, eine Minikamera lànger als 2 Stunden zu
betreiben. Die Kamera hat einen propitàren Akku (Li-Ion 3,7V) mit nicht
spezifizierter Kapazitàt. Per Test wurde eine Laufzeit von 45-50 Minuten
ermittelt. Die Kamera soll nun zusàtzlich über die USB-Buchse von 4
eneloops versorgt werden (Leerlaufspannung der voll geladenen Akkus 5,78
Volt). Ein Akkuwechsel zwischendurch ist unpraktisch und soll mit
externem Akkupack vermieden werden.

Antworten auf öffentlich gestellte Fragen bitte NUR öffentlich.
Mein Postfach (email) wird wird nur 2 mal im Monat entmüllt.
Außerdem wohne ich nicht im Rechner, Antworten könnten ein paar Tage
dauern. Grüße von T.R.H.
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan
08/05/2011 - 07:14 | Warnen spam
Am 07.05.2011 22:13, schrieb Torsten Rüdiger Hansen:
Hallo,

wie genau muß die 5 Volt Versorgung für ein USB-Geràt sein? In der
englischen Spezifikation "usb_20.pdf" finde ich nur 2 Angaben:

- V_Bus ist nominell 5 Volt
- Geràte müssen 5,25 Volt abkönnen

Wie groß mag das Risiko sein, mit einer Akkuversorgung von 5,7x ...
5,8Volt (nur als Stromversorgung) eine Minikamera zu betreiben bzw. zu
beschàdigen? Oder ist es sinnvoll, in die Leitung eine 1N4148
einzuhàngen?




Alles ohne Gewàhr:

Die Kamera hat intern mit Sicherheit einen zusàtzlichen Spannungsregler,
der aus den 5V z.B. 3,3V macht. Die Kommunikationsleitungen am USB-Bus
laufen ebenfalls mit 3,3V.

Deshalb sollte es kein Problem sein, dort z.B. 6V an die
Stromversorgungsleitung des USB anzulegen.

Aber: Wenn die Kamera intern doch nicht für alles einen Regler hat, kann
es natürlich auch kaputt gehen. Außerdem muss der Spannungsregler etwas
mehr Wàrme umsetzen, was theoretisch auch ein Problem sein kann.

Aber vermutlich gibt es auch eine ganz einfache saubere Lösung für den
Problem...

Gruß

Stefan DF9BI

Ähnliche fragen