Genauigkeit einer Streckenmessung per GPS

06/05/2014 - 10:43 von Olaf Barheine | Report spam
Hallo,

wenn ich per GPS meine aktuelle Position bestimme, weicht die gemessene
von der tatsàchlichen Position um maximal 10 Meter ab.

Wie sieht die Abweichung dann bei der Bestimmung einer zurückgelegten
Wegstrecke aus, wenn die Anzahl der gemessenen Positionen gegen
unendlich geht? Konvergiert dann die Differenz zwischen tatsàchlich
zurückgelegter Strecke und gemessener Wegstrecke gegen Null?

Gruß, Olaf
 

Lesen sie die antworten

#1 Hans-Peter Diettrich
06/05/2014 - 10:53 | Warnen spam
Olaf Barheine schrieb:
Hallo,

wenn ich per GPS meine aktuelle Position bestimme, weicht die gemessene
von der tatsàchlichen Position um maximal 10 Meter ab.

Wie sieht die Abweichung dann bei der Bestimmung einer zurückgelegten
Wegstrecke aus, wenn die Anzahl der gemessenen Positionen gegen
unendlich geht? Konvergiert dann die Differenz zwischen tatsàchlich
zurückgelegter Strecke und gemessener Wegstrecke gegen Null?



Wenn jeder der Endpunkte einer Strecke eine Ungenauigkeit von +-10 m
hat, dann sind das maximal 20 m Abweichung von der tatsàchlichen Lànge.

Dann kommt es noch drauf an, ob die zurückgelegte/zu messende Strecke
eine Gerade ist, oder wie sie sich aus Geradenstücken zusammensetzt.
Beim Hin- und Herwandern in einer Gefàngniszelle wird die Abweichung
beliebig groß.

DoDi

Ähnliche fragen