Forums Neueste Beiträge
 

Generator und Solarzelle über ein Regler

20/05/2008 - 22:31 von Ursicin Caminada | Report spam
Hallo Alle,

Vor einigen Jahren schon hab ich mir eine Solaranlage in meiner
Berghütte installiert. Nun steht hier ein Notstrom-Generator rum
welcher ich daranhàngen möchte (wàre praktisch da 3 Monate keine
Sonne). Dabei stellt sich nun die Frage wie ich den am bessten
daranhànge.

Zuerst mal ein paar Eckdaten der Anlage: Generator: 12V/ 8.3 A, 230V/
10A, 3x400V/16A. Solaranlage: Solarpanel mit 80W, 12V, Laderegler max.
20A (Plasmatronics PL 20) daran hàngt ein Shunt für die Erfassung der
an die Verbraucher gelieferte Energie. Das ganze sieht etwa so aus wie
im folgenden PDF (von Plasmatronics)

http://www.plasmatronics.com.au/dow....V1.11.pdf

Nun meint der Hersteller des Reglers dass man ein externen Generator
an den Shunt-Ausgang anschliessen soll (siehe PDF). oder einen 2ten
Shunt dranhàngen soll um die zugeführte Energie zu messen. Diese
Lösung hat einfach den Nachteil dass der Strom vom Generator nicht
geregelt ist sondern zu 100% an die Batterie geleitet wird egal ob die
voll ist oder nicht.

Nun stellt sich die Frage ob ich den Generator nicht auch über den
Regler, also am Reglereingang einspeisen kann. Was passiert wenn ich
die Solarzelle und den Generator Paralell anschliesse? Da wird
vermutlich der eine (Solarzelle oder Generator) dem anderen zumindest
einen Teil der Energie "wegfressen" oder sehe ich das falsch.

Eine enfache Lösung wàre, den Generator mittels Umschaltrelais an den
Eingang des Reglers anzuschliessen. Also sobald der Generator anlàuft
schaltet das Relais um und schaltet somit die Solarzelle ab. Spricht
was dagegen sowas zu machen? Oder habt ihr eine bessere Lösung?

Desweiteren stellt sich die Frage ob ich mich mit den direkt vom
Generator Gelieferten 12V/8.3A begnüge oder ob ich ein 20A Netzteil
(230 auf 12V) daranhànge um die volle Reglerkapazitàt zu nutzen?

Schonmal im voraus vielen Dank für konstruktive Tips und anregungen.

Gruss
Ursicin
 

Lesen sie die antworten

#1 Wolfgang Gerber
20/05/2008 - 22:46 | Warnen spam
Ursicin Caminada schrieb:

Vor einigen Jahren schon hab ich mir eine Solaranlage in meiner
Berghütte installiert. Nun steht hier ein Notstrom-Generator rum
welcher ich daranhàngen möchte (wàre praktisch da 3 Monate keine
Sonne). Dabei stellt sich nun die Frage wie ich den am bessten
daranhànge.



per Umschalter - weil siehe unten

Zuerst mal ein paar Eckdaten der Anlage: Generator: 12V/ 8.3 A, 230V/
10A, 3x400V/16A. Solaranlage: Solarpanel mit 80W, 12V, Laderegler max.
20A (Plasmatronics PL 20) daran hàngt ein Shunt für die Erfassung der
an die Verbraucher gelieferte Energie. Das ganze sieht etwa so aus wie
im folgenden PDF (von Plasmatronics)

http://www.plasmatronics.com.au/dow....V1.11.pdf



Ack

Nun meint der Hersteller des Reglers dass man ein externen Generator
an den Shunt-Ausgang anschliessen soll (siehe PDF). oder einen 2ten
Shunt dranhàngen soll um die zugeführte Energie zu messen. Diese
Lösung hat einfach den Nachteil dass der Strom vom Generator nicht
geregelt ist sondern zu 100% an die Batterie geleitet wird egal ob die
voll ist oder nicht.



Der externe Lader braucht eine eigene Regelung. Anders geht es
überhaupt nicht!

Der Solarregler ist technsich bedingt i.d.R. NICHT für das Regeln
eines Generatorladers geeignet.

Nun stellt sich die Frage ob ich den Generator nicht auch über den
Regler, also am Reglereingang einspeisen kann.



Würde ich nicht tun weil das meistens nicht gehen kann.

Was passiert wenn ich
die Solarzelle und den Generator Paralell anschliesse?



Das wàre ein noch gröerer Fehler!

Da wird
vermutlich der eine (Solarzelle oder Generator) dem anderen zumindest
einen Teil der Energie "wegfressen" oder sehe ich das falsch.



Ja - ja - da wird nix gefressen. Da wird nur deine Regelung verrückt
spielen und entweder gar nicht mehr laden oder die Batterien killen.

Mach es wie es der Hersteller empfiehlt. Und nicht anders bitte!

Deine Idee mit dem Umweg über ein "geregeltes" Ladegeràt am Generator
ist ok wenn du es an die Batterie direkt anschliesst!

Eine enfache Lösung wàre, den Generator mittels Umschaltrelais an den
Eingang des Reglers anzuschliessen.



Nein - das gibt Ärger!

Also sobald der Generator anlàuft
schaltet das Relais um und schaltet somit die Solarzelle ab. Spricht
was dagegen sowas zu machen?



Ja - siehe oben. Der Solarregler ist dafür nicht geeignet!

Oder habt ihr eine bessere Lösung?



Mach es wie der Hersteller sagt!

Desweiteren stellt sich die Frage ob ich mich mit den direkt vom
Generator Gelieferten 12V/8.3A begnüge oder ob ich ein 20A Netzteil
(230 auf 12V) daranhànge um die volle Reglerkapazitàt zu nutzen?



Wessen reglerkapazitàt?

Dein Solarregler wird dir das mit dem Selbstmord danken!

Falls du den Regler im externen Lader meinst wàre das ok.

Wenn der die Batterie direkt làdt, wird der Solarregler runterregeln
und selbst nichts mehr tun. Umgekehrt wird der Solarregler die
Batterie laden wenn keine Energie vom Generator kommt.

Aber bitte nicht den Generatortausgang und die Solarzellen parallel
betreiben!



Gruss Wolfgang

Achtung Spamfilter: Bei Mailantwort muss das Subjekt
das Wort NGANTWORT enthalten.

Ähnliche fragen