[gentoo-user-de] CVS und umask

25/04/2008 - 13:50 von Volker Katz | Report spam
Moin zusammen,
ich habe hier ein Problem mit CVS und den Dateirechten. Ich möchte gerne
erreichten, dass die eingecheckten Dateien keine Word-Rechte haben.

Dazu habe ich ersteinmal die umask auf 0007 gesetzt. Damit bekommen neu
angelegte Dateien folgende Rechte: -rw-rw-

Soweit so gut.

Wenn ich nun allerdings per eclipse eine Datei einchecke bekommt sie folgende
Rechte: -r--r--r--
Die Frage ist, wie denkt sich CVS das aus?

Nach einige Suche habe ich noch die Umgebungsvariable CVSUMASK gefunden. Diese
habe ich ebenfalls auf 0007 gesetzt - leider ohne Erfolg.

Hat jemand noch einen Tipp für mich?

Gruß & Danke
Volker
gentoo-user-de@lists.gentoo.org mailing list
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Bricart
25/04/2008 - 19:30 | Warnen spam
Volker Katz wrote:
Moin zusammen,
ich habe hier ein Problem mit CVS und den Dateirechten. Ich möchte gerne
erreichten, dass die eingecheckten Dateien keine Word-Rechte haben.

Dazu habe ich ersteinmal die umask auf 0007 gesetzt. Damit bekommen neu
angelegte Dateien folgende Rechte: -rw-rw-

Soweit so gut.

Wenn ich nun allerdings per eclipse eine Datei einchecke bekommt sie folgende
Rechte: -r--r--r--
Die Frage ist, wie denkt sich CVS das aus?

Nach einige Suche habe ich noch die Umgebungsvariable CVSUMASK gefunden. Diese
habe ich ebenfalls auf 0007 gesetzt - leider ohne Erfolg.

Hat jemand noch einen Tipp für mich?



wie checkst du denn ein? über cvspserver? oder über SSH?
Wenn pserver: làuft der über [x]inetd oder als Daemon?
wenn Daemon: hat der (laufende) evtl. noch nen anderes Environment?
Wo hast du die umask gesetzt? die gilt "ab dem Punkt" an dem sie gesetzt
wurde und nicht "nach unten" (klar, oder?)

Christian
mailing list

Ähnliche fragen