[gentoo-user-de] Dateisystem für Portage-Tree

15/05/2009 - 12:30 von Jens Meißner | Report spam

Hallo Gruppe,

das Gentoo-Wiki [1] empfiehlt, fà¼r den Portage-Tree Reiser4 als
Dateisystem zu verwenden. Im Gegensatz zu ext3 ist wirklich ein
Unterschied zu spà¼ren. Reiser4 hat allerdings den Nachteil, das man
jeden Kernel vorher von Hand patchen muss, wozu ich nicht wirklich Lust
habe. Wie sieht es mit den anderen im Kernel vorhanden Dateisystem aus?
Bringen ext4 oder xfs eine à¤hnliche Performance wie Reiser4? Welches
Dateisystem empfiehlt sich fà¼r einen solchen Zweck?

GruàŸ
Jens

[1] http://de.gentoo-wiki.com/wiki/Emer...chleunigen



 

Lesen sie die antworten

#1 Bernd Wurst
15/05/2009 - 13:20 | Warnen spam

Hallo.

Am Freitag 15 Mai 2009 12:26:00 schrieb Jens Meißner:
Reiser4 hat allerdings den Nachteil, das man
jeden Kernel vorher von Hand patchen muss, wozu ich nicht wirklich Lust
habe. Wie sieht es mit den anderen im Kernel vorhanden Dateisystem aus?
Bringen ext4 oder xfs eine àhnliche Performance wie Reiser4? Welches
Dateisystem empfiehlt sich für einen solchen Zweck?



ReiserFS 3. ;-)

Also ReiserFS im Ganzen hat ja zu Recht einen sehr zweifelhaften Ruf. Wer noch
nie damit Probleme hatte, kann sich glücklich schàtzen, aber wenn was kaputt
geht ist meist alles weg.
Im Gegenzug dazu ist Reiser bei vielen kleinen Dateien um Làngen schneller als
alles andere was ich bisher je getestet habe.

Für /usr/portage mit seinen vielen kleinen Dateien und mit komplett
unwichtigen weil einfach restaurierbaren Daten ist es also optimal.

Die Version spielt dabei eine untergeordnete Rolle, wenn man einen Kernel
einsetzt, der von sich aus kein Reiser4 kann, nimmt man halt Reiser3.

Gruß, Bernd

Hilf einem Freund in der Not,
und er wird sich an dich erinnern,
wenn er wieder in Not ist!




Ähnliche fragen