[gentoo-user-de] Dimensionierung eines Servers

02/08/2008 - 15:30 von Stefan Nowy | Report spam
This is an OpenPGP/MIME signed message (RFC 2440 and 3156)

Hallo!

Ich betreibe derzeit zwei Server, der eine ist hauptsàchlich Router,
File-, Fax-, usw.-Server, der andere ist ein VDR (c't). Aus
Stromspargründen würde ich die beiden gerne in einen einzigen Server
umwandeln. Beide sind Rechner àlteren Baujahres (PIII und Athlon der
sub-GHz Klasse), die ihre jeweiligen Aufgaben recht gut bewàltigen
können (subjektiver Eindruck, es funktioniert alles ohne größere
Wartezeiten).

Nun stellt sich ganz allgemein die Frage, wie man am besten herausfinden
kann, wie stark ausgelastet so ein Server ist. Es gibt da sicherlich
mehrere Möglichkeiten:
1. Load Average: soweit ich das verstehe, ist die Zahl für jedes System
individuell, ich kann also nur sehen, ob das System gerade recht
ausgelastet ist oder nicht. Oder?
2. aus /proc/stat die ersten vier Zahlen aus der CPU Zeile addieren, die
vierte Zahl durch die Summe ergibt dann die Idle-Zeit seit Systemstart[1]

Was mir evtl. aber hilfreich wàre, wàre die momentane CPU-Auslastung
(àhnlich wie die Anzeige mit top). Gibt es da ein kleines Programm für
diesen Zweck?

Oder wie beurteilt ihr, ob ein Server ein Upgrade auf neuere Hardware
benötigt, da er zu ausgelastet ist?

Danke schon mal und viele Grüße
Stefan


[1]: http://de.wikipedia.org/wiki/Load




 

Lesen sie die antworten

#1 Johann Schmitz
02/08/2008 - 16:10 | Warnen spam
Stefan Nowy wrote:
Oder wie beurteilt ihr, ob ein Server ein Upgrade auf neuere Hardware
benötigt, da er zu ausgelastet ist?



Vielleicht wàre es eine Möglichkeit ein Monitoringsystem (z.B. Nagios, Munin,...) aufzusetzen und das einige
Zeit laufen zu lassen. Die erzeugten Graphen sagen dir schon recht zuverlàssig wie sehr ein Rechner
ausgelastet ist.


Johann Schmitz
http://www.j-schmitz.net

Ähnliche fragen