[gentoo-user-de] gnome-2.20.1 und deutsche Lokalisierung

26/10/2007 - 23:20 von Juergen Rose | Report spam
Hallo,

in meiner .xprofile stehen die folgenden Eintraege:

if [ $UID -ne 0 ]; then
#export LANGUAGE=de_DE.ISO-8859-1
export LANGUAGE=de_DE.UTF-8
export LANG=de_DE.UTF-8
#export LANG=de_DE@euro # uncomment this line for German output
export LC_COLLATE=C
# export LC_ALL=de_DE.UTF-8
export LC_CTYPE=de_DE.UTF-8
export LC_MESSAGES=de_DE.UTF-8
export LC_MONETARY=C
export LC_NUMERIC=C
export LC_TIME=de_DE.UTF-8
else
export LC_ALL=C
fi

Von Gnome-2.18 war ich gewoehnt, dass diese Entraege fuer den
unprivilegierten Nutzer rose ausreichend waren um Gnome in einer
deutschen Lokalisierung (Deutsche Menueeintraege, Fenstertitel, usw.) zu
starten. Seit Gnome-2.20 scheint das nicht mehr zu funktionieren. Es
wird mir zwar weiterhin im Terminalfenster die deutsche Lokalisierung
angezeigt:

rose@grizzly:/home/rose(1)$ locale
LANG=de_DE.UTF-8
LC_CTYPE=de_DE.UTF-8
LC_NUMERIC=C
LC_TIME=de_DE.UTF-8
LC_COLLATE=C
LC_MONETARY=C
LC_MESSAGES=de_DE.UTF-8
LC_PAPER="de_DE.UTF-8"
LC_NAME="de_DE.UTF-8"
LC_ADDRESS="de_DE.UTF-8"
LC_TELEPHONE="de_DE.UTF-8"
LC_MEASUREMENT="de_DE.UTF-8"
LC_IDENTIFICATION="de_DE.UTF-8"
LC_ALL
Aber die Gnome-Menueintraege sind alle english. Hat jemand eine Loesung?

Juergen


gentoo-user-de@gentoo.org mailing list
 

Lesen sie die antworten

#1 jamatik
27/10/2007 - 01:00 | Warnen spam

Hi,
unter der Annahme das Gnome dort in deutsch à¼berhaupt verfà¼gbar ist. In
GDM vor dem einloggen die Sprache auf deutsch setzen hilft nicht?

P.s. es sollte reichen diese zu setzen
LC_ALL="de_DE.UTF-8"
LANG="de_DE.UTF-8"

Am Freitag, den 26.10.2007, 15:40 +0200 schrieb Juergen Rose:
Hallo,

in meiner .xprofile stehen die folgenden Eintraege:

if [ $UID -ne 0 ]; then
#export LANGUAGE=de_DE.ISO-8859-1
export LANGUAGE=de_DE.UTF-8
export LANG=de_DE.UTF-8
#export LANG= # uncomment this line for German output
export LC_COLLATE=C
# export LC_ALL=de_DE.UTF-8
export LC_CTYPE=de_DE.UTF-8
export LC_MESSAGES=de_DE.UTF-8
export LC_MONETARY=C
export LC_NUMERIC=C
export LC_TIME=de_DE.UTF-8
else
export LC_ALL=C
fi

Von Gnome-2.18 war ich gewoehnt, dass diese Entraege fuer den
unprivilegierten Nutzer rose ausreichend waren um Gnome in einer
deutschen Lokalisierung (Deutsche Menueeintraege, Fenstertitel, usw.) zu
starten. Seit Gnome-2.20 scheint das nicht mehr zu funktionieren. Es
wird mir zwar weiterhin im Terminalfenster die deutsche Lokalisierung
angezeigt:

:/home/rose(1)$ locale
LANG=de_DE.UTF-8
LC_CTYPE=de_DE.UTF-8
LC_NUMERIC=C
LC_TIME=de_DE.UTF-8
LC_COLLATE=C
LC_MONETARY=C
LC_MESSAGES=de_DE.UTF-8
LC_PAPER="de_DE.UTF-8"
LC_NAME="de_DE.UTF-8"
LC_ADDRESS="de_DE.UTF-8"
LC_TELEPHONE="de_DE.UTF-8"
LC_MEASUREMENT="de_DE.UTF-8"
LC_IDENTIFICATION="de_DE.UTF-8"
LC_ALL=

Aber die Gnome-Menueintraege sind alle english. Hat jemand eine Loesung?

Juergen








mailing list

Ähnliche fragen