[gentoo-user-de] Gnome will nicht

14/11/2007 - 00:40 von Michael Schaefer | Report spam
Hallo!

Ich hab mir heute zum Rumexperimentieren zu meinem KDE parallel mal
Gentoo emerged. Wenn ich das Teil aber starten will, kommt folgende
Fehlermeldung:

GConf-Fehler: Der Konfigurationsserver konnte nicht kontaktiert werden;
mögliche Fehlerquellen sind, dass TCP/IP für ORBit nicht aktiviert ist
oder auf Grund eines Systemabsturzes alte NFS-Sperren gesetzt sind.
Unter http://www.gnome.org/projects/gconf/ erhalten Sie weitere
Informationen (Details - 1: Die IOR-Datei
»/tmp/gconfd-michael/lock/ior« konnte nicht geöffnet werden, da gconfd
nicht gefunden werden konnte: Keine Berechtigung 2: Die IOR-Datei
»/tmp/gconfd-michael/lock/ior« konnte nicht geöffnet werden, da gconfd
nicht gefunden werden konnte: Keine Berechtigung)

Die verlinkte Internetseite hat sich für mich nicht als besonders
produktiv erwiesen, da ich kein NFS benutze und mit ORBit nix anfangen
kann. Was kann ich tun?

Michael
gentoo-user-de@gentoo.org mailing list
 

Lesen sie die antworten

#1 Hans-Werner Hilse
14/11/2007 - 19:40 | Warnen spam
Hi,

On Wed, 14 Nov 2007 00:35:50 +0100
Michael Schaefer wrote:

Ich hab mir heute zum Rumexperimentieren zu meinem KDE parallel mal
Gentoo emerged. Wenn ich das Teil aber starten will, kommt folgende
Fehlermeldung:



du meinst Gnome, nicht Gentoo, richtig? ;-)

GConf-Fehler: Der Konfigurationsserver konnte nicht kontaktiert werden;
mögliche Fehlerquellen sind, dass TCP/IP für ORBit nicht aktiviert ist
oder auf Grund eines Systemabsturzes alte NFS-Sperren gesetzt sind.
Unter http://www.gnome.org/projects/gconf/ erhalten Sie weitere
Informationen (Details - 1: Die IOR-Datei
»/tmp/gconfd-michael/lock/ior« konnte nicht geöffnet werden, da gconfd
nicht gefunden werden konnte: Keine Berechtigung 2: Die IOR-Datei
»/tmp/gconfd-michael/lock/ior« konnte nicht geöffnet werden, da gconfd
nicht gefunden werden konnte: Keine Berechtigung)

Die verlinkte Internetseite hat sich für mich nicht als besonders
produktiv erwiesen, da ich kein NFS benutze und mit ORBit nix anfangen
kann. Was kann ich tun?



Ich hab da jetzt auch nicht so wahnsinnig viel Ahnung aber:
- kannst du in /tmp schreiben und Verzeichnisse anlegen? Irgendwelche
besonderen Mountparameter für /tmp?
- guck' mal, ob da irgendein init-Skript in /etc/init.d liegt, dass
damit was zu tun haben könnte -- "gconfd"? "orbit"?

ORBit ist AFAIK ein CORBA ORB. Ein Objekt-Broker, so'n verrücktes Ding,
das Anwendungsprogrammierer für die Intraprozesskommunikation
benutzen... ;-)

-hwh
mailing list

Ähnliche fragen