[gentoo-user-de] ifplugd

09/09/2007 - 12:40 von Wolfgang Jankowski | Report spam
Hallo zusammen,
ich hadere mal wieder mir mir.
Mein Notebook hat 2 LAN-Anschlüsse (WLAN+LAN). Je nachdem, was gerade
angeschlossen ist, soll der Netzverkehr über die eine oder die andere
Schnittstelle laufen.
Man kann natürlich ein eigenes Script schreiben, dass in /sys/class/net/* den
Carrier abfragt und dann verzweigt.
Dann fand ich "ifplugd" und habe es installiert. Mir fehlt jedoch das
init-Skript /etc/init.d/ifplugd.
Entweder ich habe etwas verkehrt gemacht oder es gibt die Datei nicht mehr.
Könnte mir dann jemand vielleicht aushelfen?
Danke
Wolfgang
gentoo-user-de@gentoo.org mailing list
 

Lesen sie die antworten

#1 Matthias
09/09/2007 - 13:30 | Warnen spam

Am Sonntag, den 09.09.2007, 12:37 +0200 schrieb Wolfgang Jankowski:
Hallo zusammen,
ich hadere mal wieder mir mir.
Mein Notebook hat 2 LAN-Anschlà¼sse (WLAN+LAN). Je nachdem, was gerade
angeschlossen ist, soll der Netzverkehr à¼ber die eine oder die andere
Schnittstelle laufen.
Man kann natà¼rlich ein eigenes Script schreiben, dass in /sys/class/net/* den
Carrier abfragt und dann verzweigt.
Dann fand ich "ifplugd" und habe es installiert. Mir fehlt jedoch das
init-Skript /etc/init.d/ifplugd.
Entweder ich habe etwas verkehrt gemacht oder es gibt die Datei nicht mehr.
Könnte mir dann jemand vielleicht aushelfen?



Hallo Wolfgang,
bei mir là¤uft netplug einwandfrei. Dafà¼r ist kein init-script nötig, da
neuere baselayouts es voll unterstà¼tzen. In /etc/netplug/netplugd.conf
einfach die zu verwendenden Schnittstellen (eth*,ath*,wasauchimmer)
eintragen und fertig.
GruàŸ
Matthias




mailing list

Ähnliche fragen