[gentoo-user-de] "-j X" in $MAKEOPTS dynamisch setzen

09/10/2009 - 12:30 von Christian Bricart | Report spam
Servus,

ich benutze hier FEATURES="distcc" um ebuilds verteilt zu kompilieren.
Bisher hatte ich eine feste /etc/distcc/hosts, die mit dem in der
make.conf eingestellten abgestimmt war - also in der /etc/make.conf:
MAKEOPTS="-j 20"
bei möglichen 20 verteilbaren Compile-Jobs über distcc.

Letzte Woche ist mir zum ersten Mal aufgefallen, dass der distcc ja auch
eine automagische Hosts-Konfiguration über avahi beherrscht und sich die
hosts-Datei dynamisch zusammenbasteln kann.
Zusàtzlich kann man "auslesen" wieviele Jobs gerade mit dieser Dynamik
möglich sind:
# distcc -j
20

Daher wàre es sehr hübsch, wenn man diese beiden Dinge kombinieren könnte,
also der Art:
MAKEOPTS="-j $(distcc -j)"

Leider scheint Portage (<- =sys-app/portage-2.2.*) in der make.conf kein
"Skripting" zu unterstützen.

Bleibt hier nur der Weg über eine /etc/portage/bashrc, die $MAKEOPTS
betreffend setzt..?

Christian
 

Lesen sie die antworten

#1 Dirk Heinrichs
09/10/2009 - 17:50 | Warnen spam
Christian Bricart schrieb:

Daher wàre es sehr hübsch, wenn man diese beiden Dinge kombinieren könnte,
also der Art:
MAKEOPTS="-j $(distcc -j)"

Leider scheint Portage (<- =sys-app/portage-2.2.*) in der make.conf kein
"Skripting" zu unterstützen.

Bleibt hier nur der Weg über eine /etc/portage/bashrc, die $MAKEOPTS
betreffend setzt..?



Keine Ahnung, ob das mit portage möglich ist, da Ich's schon lange nicht
mehr benutze. Bei paludis gibt's jedenfalls so'ne bashrc, und das ist
auch der Ort wo CFLAGS, MAKEOPTS, etc. gesetzt werden. Damit sollte es
also möglich sein. Alternativ könnte es auch mit 'nem Hook-Script an der
richtigen Stelle funktionieren.

Bye...

Dirk

Ähnliche fragen