[gentoo-user-de] kde 4.2.4 ohne -kdeprefix?

19/06/2009 - 18:20 von Stephan Gsell | Report spam
Hallo Liste,

bisher hab ich mein KDE 4.2.4 mit dem kdeprefix-USE-Flag installiert.
Nach meinem heutigen sync, will emerge mein KDE neu installieren, aber
ohne kdeprefix (obwohl es in der make.conf gesetzt ist).

Z.B. liefert ein emerge -pv kde-env mir:
[ebuild R ] kde-base/kde-env-4.2.4 USE="(-kdeprefix*)" 0 kB

Es scheint, als wàr das USE-Flag deaktiviert worden.

Ich benutze übrigens ~amd64.

Mittlerweile brauche ich das kdeprefix nicht mehr, weil ich eh nur noch
eine KDE4-Version nutze, ich hatte aber in [1] gelesen, dass wenn man
von -kdeprefix auf +kdeprefix wechselt, man erst sein komplettes KDE
deinstallieren soll.

Dummerweise hab ich beim update nicht aufgepasst und kdelibs ist schon
neu kompiliert ohne das USE-Flag...

Soll ich emerge einfach mal alle Pakete ohne kdeprefix neu installieren
lassen? Oder muss ich jetzt wirklich erst alles entfernen?

Danke schonmal,
Stephan

[1] http://www.gentoo.org/proj/en/deskt...-guide.xml
 

Lesen sie die antworten

#1 Daniel Frickemeier
20/06/2009 - 10:20 | Warnen spam

Am Freitag, 19. Juni 2009 18:11:35 schrieb Stephan Gsell:
Hallo ,

bisher hab ich mein KDE 4.2.4 mit dem kdeprefix-USE-Flag installiert.
Nach meinem heutigen sync, will emerge mein KDE neu installieren, aber
ohne kdeprefix (obwohl es in der make.conf gesetzt ist).

Z.B. liefert ein emerge -pv kde-env mir:
[ebuild R ] kde-base/kde-env-4.2.4 USE="(-kdeprefix*)" 0 kB


Ich hab alle kde4 Pakete neu bauen lassen (emerge -uDav --newuse world).

Das einzige was ich anpassen musste war ein link
(ln -s .kde4.2 .kde4)

im Homeverzeichnis der User (hab hier eh nur einen), da sich der Ort der
Konfig geàndert hat.

Ein Vorteil der -kdeprefix ist, dass dann unter kde4 auch wieder kde3
Programme gefunden werden.

Einziges Problem bisher (obs an kdeprefix liegt weiss ich nicht), Kontact
zeigt keine Programme mehr an, ist allso komplet leer. Kmail usw. lassen sich
aber Problemlos aus starten.

bis dann,
Daniel

"Die Schriftsteller können nicht so schnell schreiben, wie die
Regierungen Kriege machen; denn das Schreiben verlangt Denkarbeit"
- Bertolt Brecht -




Ähnliche fragen