[gentoo-user-de] korgac macht system unbrauchbar

08/02/2009 - 16:00 von Sebastian | Report spam
Hallo,

korgac bzw kmail wenn ich es starte frisst zwischen 85 und 95 % meines Rams
(1GB). Kmail startet zwar noch stürzt dann aber irgendwann ab. Normal ist das
doch nicht was làuft da falsch? Hat jemand eine Idee wie ich das behoben
bekomme?

Gruß
Sebastian
 

Lesen sie die antworten

#1 Barade
09/02/2009 - 13:40 | Warnen spam
Sebastian schrieb:
Hallo,

korgac bzw kmail wenn ich es starte frisst zwischen 85 und 95 % meines Rams
(1GB). Kmail startet zwar noch stürzt dann aber irgendwann ab. Normal ist das
doch nicht was làuft da falsch? Hat jemand eine Idee wie ich das behoben
bekomme?

Gruß
Sebastian




Bei KDE 3.5 nehme ich mal an.
Ist bei mir schon seit làngerem der Fall. Bei Kopete ist es dasselbe.
Bei KMail sehe ich wenigstens noch die Oberflàche. Ich glaube, dass das
an einem Bug bezüglich der KDE-Brieftaschenverwaltung liegt. Inzwischen
benutze ich unter KDE 3.5 nur noch Thunderbird und Psi, weil ich damals
keine Lösung gefunden habe.

Sobald ich KDE 4 benutzen kann, hat sich das Problem für mich erledigt :-/.

Ähnliche fragen