[gentoo-user-de] Lokalisierung unter LXDE (de)

27/09/2009 - 12:50 von Randy Andy | Report spam

Hi Geeks,

kaempfe seit Tagen mit der Lokalisierung des LXDE Desktops, aber kriegs
nicht hin und brauche daher eure Hilfe!

Unter KDE und Gnome hatte es mit den gleichen Einstellungen prima
funktioniert, aber der LXDE Desktop will von meinen locales Einstellungen
nichts wissen. Suche daher nach Infos wo man diese Einstellt unter LXDE
bzw.Opnebox.

Auf der Konsole hab ich das gewuenschte qwertz Layout und de Keyboard, bin
wie immer nach der Gentoo-Anleitung
http://www.gentoo.de/doc/de/guide-localization.xml vorgegangen, hier meine
locale:

LANG=de_DE.UTF-8
LC_CTYPE=de_DE.UTF-8
LC_NUMERIC=de_DE.UTF8
LC_TIME=de_DE.UTF8
LC_COLLATE=de_DE.UTF8
LC_MONETARY=de_DE.UTF8
LC_MESSAGES=de_DE.UTF8
LC_PAPER=de_DE.UTF8
LC_NAME=de_DE.UTF8
LC_ADDRESS=de_DE.UTF8
LC_TELEPHONE=de_DE.UTF8
LC_MEASUREMENT=de_DE.UTF8
LC_IDENTIFICATION=de_DE.UTF8
LC_ALL
Starte ich LXDE mit startx dann hab ich ein qwerty (en) Layout,
lasse ich beim Systemstart den Login Manager Slim starten und versuche ich
mich darueber einzuloggen, dann hab ich ein ganz merkwuerdiges Layout: wenn
ich root tippe erscheint r66t stattdessen und ich finde ums verrecken nicht
die Buchstaben meines Passwortes.

GDM und KDM hab ich in Verbindung mit LXDE wegen der vielen Abhaengigkeiten
nicht installiert, und kann zu dem Zusammenspiel nichts sagen.

Hab auch schon erfolglos in der xorg.conf versucht das de-Layout fuer den
X-server zu setzen, aendert aber nichts.
Ansonsten ist mein System evdev basierend mit de Layout via udef rules.

Zum Kern der Sache: wie stelle ich unter Openbox, LXDE, bzw. SLIM ein
deutsches TastaturLayout ein.

Gruss, Andy


<div>Hi Geeks,<br></div><div><br></div><div>kaempfe seit Tagen mit der Lokalisierung des LXDE Desktops, aber kriegs nicht hin und brauche daher eure Hilfe!</div><div><br></div><div>Unter KDE und Gnome hatte es mit den gleichen Einstellungen prima funktioniert, aber der LXDE Desktop will von meinen locales Einstellungen nichts wissen. Suche daher nach Infos wo man diese Einstellt unter LXDE bzw.Opnebox.</div>
<div><br></div><div>Auf der Konsole hab ich das gewuenschte qwertz Layout und de Keyboard, bin wie immer nach der Gentoo-Anleitung </div><div><a href="http://www.gentoo.de/doc/de/guide-l...t;>http://www.gentoo.de/doc/de/guide-localization.xml</a>   vorgegangen, hier meine locale:</div>
<div><br></div><div>LANG=de_DE.UTF-8<br>LC_CTYPE=de_DE.UTF-8<br>LC_NUMERIC=de_DE.UTF8<br>LC_TIME=de_DE.UTF8<br>LC_COLLATE=de_DE.UTF8<br>LC_MONETARY=de_DE.UTF8<br>LC_MESSAGES=de_DE.UTF8<br>LC_PAPER=de_DE.UTF8<br>LC_NAME=de_DE.UTF8<br>
LC_ADDRESS=de_DE.UTF8<br>LC_TELEPHONE=de_DE.UTF8<br>LC_MEASUREMENT=de_DE.UTF8<br>LC_IDENTIFICATION=de_DE.UTF8<br>LC_ALL=<br></div><div><br></div><div>Starte ich LXDE mit startx dann hab ich ein qwerty (en) Layout,</div><div>
lasse ich beim Systemstart den Login Manager Slim starten und versuche ich mich darueber einzuloggen, dann hab ich ein ganz merkwuerdiges Layout: wenn ich root tippe erscheint r66t stattdessen und ich finde ums verrecken nicht die Buchstaben meines Passwortes.</div>
<div><br></div><div>GDM und KDM hab ich in Verbindung mit LXDE wegen der vielen Abhaengigkeiten nicht installiert, und kann zu dem Zusammenspiel nichts sagen.</div><div><br></div><div>Hab auch schon erfolglos in der xorg.conf versucht das de-Layout fuer den X-server zu setzen, aendert aber nichts.</div>
<div>Ansonsten ist mein System evdev basierend mit de Layout via udef rules.</div><div><br></div><div>Zum Kern der Sache: wie stelle ich unter Openbox, LXDE, bzw. SLIM ein deutsches TastaturLayout ein.</div><div><br></div>
<div>Gruss, Andy</div>

 

Lesen sie die antworten

#1 Reinhard Tchorz
27/09/2009 - 18:10 | Warnen spam
Hallo,

kaempfe seit Tagen mit der Lokalisierung des LXDE Desktops, aber kriegs
nicht hin und brauche daher eure Hilfe!

Unter KDE und Gnome hatte es mit den gleichen Einstellungen prima
funktioniert, aber der LXDE Desktop will von meinen locales
Einstellungen nichts wissen. Suche daher nach Infos wo man diese
Einstellt unter LXDE bzw.Opnebox.

Auf der Konsole hab ich das gewuenschte qwertz Layout und de Keyboard,
bin wie immer nach der Gentoo-Anleitung
http://www.gentoo.de/doc/de/guide-localization.xml vorgegangen, hier
meine locale:

LANG=de_DE.UTF-8
LC_CTYPE=de_DE.UTF-8
LC_NUMERIC=de_DE.UTF8
LC_TIME=de_DE.UTF8
LC_COLLATE=de_DE.UTF8
LC_MONETARY=de_DE.UTF8
LC_MESSAGES=de_DE.UTF8
LC_PAPER=de_DE.UTF8
LC_NAME=de_DE.UTF8
LC_ADDRESS=de_DE.UTF8
LC_TELEPHONE=de_DE.UTF8
LC_MEASUREMENT=de_DE.UTF8
LC_IDENTIFICATION=de_DE.UTF8
LC_ALL


Sieht korrekt aus.
Xorg ignoriert aber leider die "locale"-Einstellungen.

Starte ich LXDE mit startx dann hab ich ein qwerty (en) Layout,
lasse ich beim Systemstart den Login Manager Slim starten und versuche
ich mich darueber einzuloggen, dann hab ich ein ganz merkwuerdiges
Layout: wenn ich root tippe erscheint r66t stattdessen und ich finde ums
verrecken nicht die Buchstaben meines Passwortes.

GDM und KDM hab ich in Verbindung mit LXDE wegen der vielen
Abhaengigkeiten nicht installiert, und kann zu dem Zusammenspiel nichts
sagen.

Hab auch schon erfolglos in der xorg.conf versucht das de-Layout fuer
den X-server zu setzen, aendert aber nichts.
Ansonsten ist mein System evdev basierend mit de Layout via udef rules.

Zum Kern der Sache: wie stelle ich unter Openbox, LXDE, bzw. SLIM ein
deutsches TastaturLayout ein.

Gruss, Andy



Ich nehme mal an, Du verwendest xorg 1.5.x oder höher.
Kenne mich zwar nicht mit LXDE aus, aber eigentlich sieht es so aus,
als wenn etwas mit der hal-policy nicht stummt.

Anbei mal meine etc/hal/fdi/policy/10-keymap.fdi:

<?xml version="1.0" encoding="ISO-8859-1"?> <!-- -*- SGML -*- -->
<deviceinfo version="0.2">
<device>
<match key="info.capabilities" contains="input.keymap">
<append key="info.callouts.add" type="strlist">hal-setup-keymap</append>
</match>
<match key="info.capabilities" contains="input.keys">
<merge key="input.xkb.rules" type="string">base</merge>
<!-- If we're using Linux, we use evdev by default (falling back to
keyboard otherwise). -->
<merge key="input.xkb.model" type="string">keyboard</merge>
<match key="/org/freedesktop/Hal/devices/computer:system.kernel.name"
string="Linux">
<merge key="input.xkb.model" type="string">evdev</merge>
</match>
<merge key="input.xkb.layout" type="string">de</merge>
<merge key="input.xkb.variant" type="string">nodeadkeys</merge>
</match>
</device>
</deviceinfo>



Grüße Reinhard

Ähnliche fragen