[gentoo-user-de] md-device zu klein: Was mach ich falsch?

23/10/2008 - 10:50 von Stefan G. Weichinger | Report spam
Hallo,

nachdem ich auf der englischsprachigen Liste bislang keinerlei Feedback
dazu erhalten habe, möchte ich auch hier mal mein Problem schildern.

Ich will ein Software-RAID-device über 4 SATA-Platten aufbauen:

# fdisk -l | grep "sd"
Platte /dev/sda: 1000.2 GByte, 1000204886016 Byte
/dev/sda1 1 2 16033+ fd Linux raid
autodetect
/dev/sda2 3 21 152617+ 82 Linux Swap / Solaris
/dev/sda3 22 1116 8795587+ fd Linux raid
autodetect
/dev/sda4 1117 121601 967795762+ fd Linux raid
autodetect
Platte /dev/sdb: 1000.2 GByte, 1000204886016 Byte
/dev/sdb1 1 2 16033+ fd Linux raid
autodetect
/dev/sdb2 3 21 152617+ 82 Linux Swap / Solaris
/dev/sdb3 22 1116 8795587+ fd Linux raid
7autodetect
/dev/sdb4 1117 121601 967795762+ fd Linux raid
autodetect
Platte /dev/sdc: 1000.2 GByte, 1000204886016 Byte
/dev/sdc1 1 2 16033+ fd Linux raid
autodetect
/dev/sdc2 3 21 152617+ 82 Linux Swap / Solaris
/dev/sdc3 22 1116 8795587+ fd Linux raid
autodetect
/dev/sdc4 1117 121601 967795762+ fd Linux raid
autodetect
Platte /dev/sdd: 1000.2 GByte, 1000204886016 Byte
/dev/sdd1 1 2 16033+ fd Linux raid
autodetect
/dev/sdd2 3 21 152617+ 82 Linux Swap / Solaris
/dev/sdd3 22 1116 8795587+ fd Linux raid
autodetect
/dev/sdd4 1117 121601 967795762+ fd Linux raid
autodetect


Ich will ein RAID5 auf /dev/md2, ohne Hotspare, bestehend aus den
Partitionen "/dev/sd?4".

Das kommt raus:

# cat /proc/mdstat
Personalities : [raid0] [raid1] [raid10] [raid6] [raid5] [raid4]
md1 : active raid5 sdd3[3](S) sdc3[2] sdb3[1] sda3[0]
17591040 blocks level 5, 64k chunk, algorithm 2 [3/3] [UUU]

md2 : active raid5 sdd4[3] sdc4[2] sdb4[1] sda4[0]
2903386944 blocks level 5, 64k chunk, algorithm 2 [4/4] [UUUU]

md0 : active raid1 sdb1[1] sda1[0]
15936 blocks [2/2] [UU]


md2 sollte meiner Meinung nach grob 3 TB gross werden (ca. 2.7TB, 3 *
~900GB), wird aber nur 774 GB gross:

# fdisk -l /dev/md2

Platte /dev/md2: 774.0 GByte, 774044975104 Byte
2 Köpfe, 4 Sektoren/Spuren, 188975824 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 8 × 512 = 4096 Bytes
Disk identifier: 0x00000000


Warum das?

# cat /proc/version
Linux version 2.6.25-gentoo-r8 (root@horde) (gcc version 4.1.2 (Gentoo
4.1.2 p1.1)) #2 SMP Wed Oct 22 11:07:19 CEST 2008

Vielleicht irgendwas falsch an meinem Kernel?

Ein Aspekt, der vielleicht irgendwas damit zu tun hat, ist, daß ich
nicht gleich SMP aktiviert hatte, da wurde nur eine CPU angezeigt (ist
ein Quadcore Opteron), und wegen fehlendem HIGHMEM auch nur 1GB RAM von
den 2, die drin sind.

Diese Dinge sind im jetzigen Kernel gelöst.

Es wurde auch alles komplett mit passenden CFLAGS re-emerged ... das
System kam von einer Core2Duo-Installation und wurde migriert.

Danke für jeglichen Hinweis,
Stefan
 

Lesen sie die antworten

#1 Dirk Heinrichs
23/10/2008 - 11:30 | Warnen spam

Am Donnerstag 23 Oktober 2008 10:49:15 schrieb ext Stefan G. Weichinger:

Vielleicht irgendwas falsch an meinem Kernel?



Kein CONFIG_LBD?

Bye...

Dirk
Dirk Heinrichs | Tel: +49 (0)162 234 3408
Configuration Manager | Fax: +49 (0)211 47068 111
Capgemini Deutschland | Mail:
Wanheimerstraße 68 | Web: http://www.capgemini.com
D-40468 Düsseldorf | ICQ#: 110037733
GPG Public Key C2E467BB | Keyserver: wwwkeys.pgp.net




Ähnliche fragen