[gentoo-user-de] OT: 500 GB Festplatte in einem Rechner, der nur 130 GB erkennt

22/01/2009 - 21:00 von Erik Geiger | Report spam
Hallo,

ich habe einen Rechner, der trotz des aktuellsten BIOS-Updates meine 500 GB
Platte nur mit 130 GB erkennt.

Abhilfe hat es geschafft, diese Platte einfach in einem anderen Rechner zu
partitionieren und dann in den Zielrechner einzubauen, wobei ich dabei
Laufwerke erstellt habe, die größer als 130 GB sind.

Das ging bis jetzt (ca. 8 Monate) gut. Jetzt allerdings werden "bad blocks"
bzw. doppelt belegte? Blöcke gemeldet.

Ist jetzt wirklich die Festplatte schon kaputt, oder kann das an
der "Inkompatibilitàt" der Platte mit dem BIOS liegen?

BTW: Kann man eigentlich die "Markierung" der "bad blocks" wieder entfernen?

Besten Dank für erleuchtende Antworten ;-)

Freundliche Gruesse

Erik
 

Lesen sie die antworten

#1 Mathias Rissler
22/01/2009 - 22:10 | Warnen spam
Namd Erik ^^,

ich habe einen Rechner, der trotz des aktuellsten BIOS-Updates meine


500 GB Platte nur mit 130 GB erkennt.
Abhilfe hat es geschafft, diese Platte einfach in einem anderen


Rechner zu partitionieren und dann in den Zielrechner einzubauen, wobei
ich dabei
Laufwerke erstellt habe, die größer als 130 GB sind.



Hm.. das klingt nicht sehr vertrauenerweckend. Ich schlage vor, Du
evakuierst die Daten zeitnah auf einen anderen Rechner und eine andere
Platte.


Das ging bis jetzt (ca. 8 Monate) gut. Jetzt allerdings werden "bad


blocks"
bzw. doppelt belegte? Blöcke gemeldet.



Hm.. das koennte eine Folge der inkompatiblen Betriebsweise sein. Sowas
bewirkt oft genug "unnormale" Phaenomene. Ich hatte auch mal etwas
aehnliches probiert. Mir wurde daraufhin angezeigt, dass meine
250GB-Festplatte eine Kapazitaet von 1 GB hat. - Hat er quasi als 1
GB-Platte erkannt, jedoch angezeigt, dass noch 249 GB frei sind. Sehr
abenteuerlich.. und nicht vertrauenerweckend. :)
Daher wuerde ich Dir empfehlen, die Platte tatsaechlich ausschliesslich
im Zielrechner zu partitionieren und zu formatieren.
Die Daten auf Deiner Platte sollten umgehend evakuiert, und ggf. auch
stichprobenartig von Dir ueberprueft werden. - Koennte ja sein, dass in
Teilen der Dateien nur Datenmuell steht.. :(


Ist jetzt wirklich die Festplatte schon kaputt, oder kann das an der


"Inkompatibilitàt" der Platte mit dem BIOS liegen?

Hm.. nach nur acht Monaten ist es unwahrscheinlich, dass die Platte
bereits am Ende ist.


BTW: Kann man eigentlich die "Markierung" der "bad blocks" wieder


entfernen?

Ist mir nicht bekannt, aber man kann sie bestimmt unter Zurhilfenahme
von dd mit /dev/zero ueberschreiben und somit von vorn bis hinten
leeren. (Vorher Daten runternehmen, ist klar. :D)
Wenn Du danach neu partitionierst, sollten die defekten Bloecke
verschwunden sein. - Probier mal. :)


Besten Dank für erleuchtende Antworten ;-)



Sofern sie es denn sind ^^*


Bis denn ^^,
Cif

Ähnliche fragen