[gentoo-user-de] package.use + mask cleanup

11/02/2015 - 00:50 von assabajanischer_hinterwaeldler | Report spam
Hallo zusammen,

nachdem bei einem Update mal wieder ein zusàtzliches Paket mit
entsprechenden USE-Flags automatisch nach packages.use gewandert ist,
frage ich mich wie es neben dem praktischen Weg der aufnahme mit dem
Aufràumen aussieht.

Sicher kann ich anhand der Informationen entscheiden, was raus muss bzw
diese zyklisch neu generieren lassen, aber gibt es dafür nicht
vielleicht schon ein kleines praktisches Helferlein?

Gruß
Martin
 

Lesen sie die antworten

#1 René Neumaier
11/02/2015 - 12:20 | Warnen spam

On Wednesday 11 February 2015 00:39:55
wrote:
nachdem bei einem Update mal wieder ein zusàtzliches Paket mit
entsprechenden USE-Flags automatisch nach packages.use gewandert ist,
frage ich mich wie es neben dem praktischen Weg der aufnahme mit dem
Aufràumen aussieht.

Sicher kann ich anhand der Informationen entscheiden, was raus muss bzw
diese zyklisch neu generieren lassen, aber gibt es dafür nicht
vielleicht schon ein kleines praktisches Helferlein?


Vielleicht hilft dir dies bereits:
"eix-test-obsolete"
http://wiki.gentoo.org/wiki/Eix#Sea...e_packages

So ganz ohne Eigenarbeit wird man bei src basierten Systemen aber nicht davon
kommen. Dafür gibt es ja genug anderweitige Vorteile.

Viele Grüße,
René


Ähnliche fragen