[gentoo-user-de] Pakete auf 'hold' setzen

30/08/2007 - 04:30 von Hartmut Figge | Report spam
Gruß,

auf welchem Wege ist es möglich, Pakete àhnlich wie bei Debian auf 'hold' zu
setzen? 'emerge --sync' soll dabei normal durchlaufen, bei einem 'emerge -u world'
sollen diese Pakete aber ignoriert werden.

Konkreter Fall ist im Augenblick, dass ich verschiedene Versionen von wine binàr
vorliegen habe, zwischen denen ich mittels 'emerge -k' wechsele. Zum Zeitpunkt
eines 'emerge -u world' ist unbestimmt, welche Version gerade getestet wird.

Falls ich dann eine neue Version von wine testen möchte, mache ich das hàndisch
mittels 'emerge -b' oder 'emerge -B'.

Kurz: Finger weg von wine, egal, welche Version gerade installiert ist. :)

Hartmut


gentoo-user-de@gentoo.org mailing list
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Onken
30/08/2007 - 07:20 | Warnen spam
Am Donnerstag, 30. August 2007 schrieb Hartmut Figge:

auf welchem Wege ist es möglich, Pakete àhnlich wie bei Debian
auf 'hold' zu setzen? 'emerge --sync' soll dabei normal
durchlaufen, bei einem 'emerge -u world' sollen diese Pakete aber
ignoriert werden.



Über einen Eintrag in /etc/portage/package.mask

Hier mal ein Beispiel aus einem alten Backup von mir (nicht wundern
über die Versionen):

mail ~ # cat /etc/portage/package.mask
<app-forensics/rkhunter-1.2.7
=dev-db/mysql-5*
=virtual/mysql-5*



www.stonki.de: the more I see, the more I know...
www.proftpd.de: Deutsche ProFTPD Dokumentation
www.krename.net: Der Batch Renamer für KDE
www.kbarcode.net: Die Barcode Solution für KDE
mailing list

Ähnliche fragen