[gentoo-user-de] Probleme mit hal, udev und X11

25/09/2008 - 19:50 von Malte Frerichs | Report spam
Moin,
auf forums.gentoo.org wird ja in verschiedenen Threads schon diskutiert,
jedoch klappen die Loesungen fuer mich nicht. Seit dem Zeitpunkt, wo hal
und udev fast im Stundentakt aktualisiert wurden (um den 10.09. herum)
laeuft in meinem X11 einiges nicht mehr.

Mein System:
- IBM Thinkpad x31
- Gentoo (~x86)
- 2.5.25-r5 tuxonice
- aktuelles xorg und Gnome

Wenn ich die aktuellsten Versionen von udev (128) und hal (0.5.11-r3)
installiere laeuft meine Tastatur amok und ich kann mich nicht im xdm
anmelden (ein Tastendruck auf einen Buchstaben erzeugt teils nicht
aufhoerende variable Zeichenketten). Auch eine xsession die man ueber
startx startet (z.b. im twm) bringt bei Tastatureingaben komische
Zeichenketten.
Positiv ist, dass der Networkmanager, der beim starten geladen wird die
internen Netzwerkarten erkennt und entsprechend konfiguriert (Gbit und
Wlan)
Selbes passiert, wenn man die hal-Version 0.5.11-r2 installiert und/oder
eine andere Version von Udev >5.

Unter udev-128 und hal-0.5.11-r1 funktioniert die Tastatur aber der
Networkmanager erkennt die Netzwerkkarten nicht mehr.

Infos in den Foren, dass alles mit udev-125-r1 und der aktuellen
hal-Version laufen soll kann ich leider nicht bestaetigen.

Waehrend ich die verschiedenen Versionen getestet habe habe ich
natuerlich immer wieder
1) etc-update ausgefuehrt
2) den hal-Daemon neu gestartet und auch
3) den xdm neu gestartet.

Hat jemand irgendwelche Tipps, Erfahrungen, Links,... wie man es schafft
dass der Networkmanager und die Tastatur funktionieren?

Die kommentare am Ende der hal installationen (wie z.B. das eventuelle
herunterladen von hal-fdi-Files hab ich auch beachtet und geprueft.
Leider ebenfalls ohne Erfolg.

Ich wuensche allen einen ruhigen Abend, und hoffe auf den einen oder
anderen Tip.

Mit besten Gruessen

Malte
 

Lesen sie die antworten

#1 Sascha Hlusiak
26/09/2008 - 00:20 | Warnen spam

Wenn ich die aktuellsten Versionen von udev (128) und hal (0.5.11-r3)
installiere laeuft meine Tastatur amok und ich kann mich nicht im xdm
anmelden (ein Tastendruck auf einen Buchstaben erzeugt teils nicht
aufhoerende variable Zeichenketten). Auch eine xsession die man ueber
startx startet (z.b. im twm) bringt bei Tastatureingaben komische
Zeichenketten.


Benutzt du input-hotplugging in xorg, bzw. möchtest du das? Wenn du
statische xorg.conf bevorzugst, pack mal
Option "AutoAddDevices" "false"
in Section "ServerFlags". Das hilft vielleicht schon. Ansonsten solltest
du mal gucken, ob die fdi files richtig sind und der evdev Treiber
klappt.

Sollte obiger Tipp nicht gefallen, poste mal die Ausgabe von 'lshal',
sowie deine Xorg.0.log Datei (ggf. private Mail).

GruàŸ,
Sascha




Ähnliche fragen