[gentoo-user-de] Probleme mit OpenOffice-bin 2.4

23/04/2008 - 08:00 von Maik Holtkamp | Report spam

Hi,

ich habe hier ein recht merkwuerdiges Problem mit OO-bin 2.4.
Saemtliche Buchstaben werden als Hyroglyphen dargestellt, siehe:

http://home.teleos-web.de/mholtkamp...enShot.jpg

Merkwuerdig ist auch:

cut
mobby usr # esearch openoffice-bin
[ Results for search key : openoffice-bin ]
[ Applications found : 1 ]

* app-office/openoffice-bin
Latest version available: 2.2.1
Latest version installed: 2.2.1
cut

installiert ist aber 2.4:

cut
mobby usr # emerge -pv openoffice-bin

These are the packages that would be merged, in order:

Calculating dependencies... done!
[ebuild R ] app-office/openoffice-bin-2.4.0 USE="gnome kde
-java*" LINGUAS="de [alleAnderenWeg]" 0 kB

Total: 1 package (1 reinstall), Size of downloads: 0 kB
cut

revdep-rebuild habe ich laufen lassen, oo-bin mit und ohne java
probiert. Mein ~/.ooo-2.0/ verschoben, nur das Problem bleibt :(.

Der Einrichtungsassistent, der startet, wenn eine neue Version
installiert wurde, nimmt ganz normale Schriften.

Jemand eine Idee voran ich drehen kann?

TIA

bye maik



gentoo-user-de@lists.gentoo.org mailing list
 

Lesen sie die antworten

#1 Maik Holtkamp
25/04/2008 - 08:00 | Warnen spam

Hi,

0n 08/04/:51 Maik Holtkamp told me:

ich habe hier ein recht merkwuerdiges Problem mit OO-bin 2.4.
Saemtliche Buchstaben werden als Hyroglyphen dargestellt, siehe:

http://home.teleos-web.de/mholtkamp...enShot.jpg



So geht wieder:

http://de.openoffice.info/viewtopic...mp;t=15927

bye maik



mailing list

Ähnliche fragen