[gentoo-user-de] rc-scripts: status: stopped -> Netzwerkabhängige Daemons tot.

26/05/2008 - 12:40 von Simon Rausch | Report spam
Hallo,

mein Rechner ist über WLAN mit dem Netzwerk verbunden. Hin und wieder
kommt es vor, dass die Verbindung unterbrochen wird, dann gehen alle
netzabhàngigen Daemons aus, der sshd zum Beispiel. Wenn dann die
Verbindung wieder steht, werden auch die daemons wieder gestartet,
soweit alles OK.

Wenn jetzt die Verbindung aber wieder unterbrochen wird, bevor diese
daemons gestartet sind, dann starten sie garnichtmehr. Ich bekomme in
diesem Fall in /var/log/messages zuerst

rc-scripts: ERROR: cannot start sshd as net.ath0 could not start

und wenig spàter dann

rc-scripts: status: stopped.


Die Konfiguration mittels dhcpcd funktioniert dann noch, und die
Verbindung kann weiterhin beliebig oft erfolgreich wieder aufgebaut
werden, aber diese ganzen daemons wie gesagt nicht mehr.

Ich hab' schon selbst nach einer Lösung gesucht, habe aber nix gefunden.
Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen?

Vielen Dank schonmal, und viele Grüße, Simon.

gentoo-user-de@lists.gentoo.org mailing list
 

Lesen sie die antworten

#1 Arnold Krille
26/05/2008 - 13:20 | Warnen spam
Hi,

2008/5/26 Simon Rausch :
mein Rechner ist über WLAN mit dem Netzwerk verbunden. Hin und wieder kommt
es vor, dass die Verbindung unterbrochen wird, dann gehen alle
netzabhàngigen Daemons aus, der sshd zum Beispiel. Wenn dann die Verbindung
wieder steht, werden auch die daemons wieder gestartet, soweit alles OK.
Wenn jetzt die Verbindung aber wieder unterbrochen wird, bevor diese daemons
gestartet sind, dann starten sie garnichtmehr. Ich bekomme in diesem Fall in
/var/log/messages zuerst
rc-scripts: ERROR: cannot start sshd as net.ath0 could not start
und wenig spàter dann
rc-scripts: status: stopped.
Die Konfiguration mittels dhcpcd funktioniert dann noch, und die Verbindung
kann weiterhin beliebig oft erfolgreich wieder aufgebaut werden, aber diese
ganzen daemons wie gesagt nicht mehr.
Ich hab' schon selbst nach einer Lösung gesucht, habe aber nix gefunden.
Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen?



Irgendwo in /etc/*rc* (genauen Ort hab ich gerade vergessen) kann man
festlegen, welche Netzwerkinterfaces gestartet sein müssen, damit die
Anforderung "net" als gestartet gilt. Das reicht von "alle Interfaces"
über "ein Interface außer lo" bis zu "lo reicht". Für die meisten
Zwecke, als wenn dem Rechner die eigene dynamische Ip nicht dringend
bekannt sein muss, sollte lo ausreichen. Speziell bei Laptops und
so...

Dann geht auch der ssh nicht mehr aus, wenn das extenre
Netzwerkinterface runtergefahren wird.

Arnold
visit http://www.arnoldarts.de/
mailing list

Ähnliche fragen