[gentoo-user-de] rpm > ebuild

15/02/2010 - 23:00 von Sebastian | Report spam
Hallo,

ich habe hier eine kommerzielle Softweare welche entweder als rpm oder als deb
daherkommt. Ich möchte die gerne mal testen aber auch leicht wieder los
werden. Der Hersteller spaltet Sie in 5 rpm/deb auf.
Die rpm enthalten lediglich die Verzeichnisse var, usr und opt mit etlichen
Unterverzeichnissen und Dateien.
Gibt es einen relativ einfachen weg so etwas in ein ebuild zu gießen und mit
emerge zu installieren/deinstallieren.

Gruß
Sebastian
 

Lesen sie die antworten

#1 Wolfgang Jankowski
16/02/2010 - 07:50 | Warnen spam
Hallo Sebastian,

ich habe das Problem auch mit Ooo-bin.
Einfach app-arch/rpm installieren. Die Verzeichnisse sind nicht unbedingt
vollstàndig, weil rpm auch noch Installationsskripte kennt, die dann noch
irgend etwas machen.

rpm bietet auch die Möglichkeit, zu deinstallieren. Danach wàre der Rechner
wieder sauber.

Tschüß
Wolfgang

Am Montag 15 Februar 2010 schrieb Sebastian:
Hallo,

ich habe hier eine kommerzielle Softweare welche entweder als rpm oder als
deb daherkommt. Ich möchte die gerne mal testen aber auch leicht wieder los
werden. Der Hersteller spaltet Sie in 5 rpm/deb auf.
Die rpm enthalten lediglich die Verzeichnisse var, usr und opt mit etlichen
Unterverzeichnissen und Dateien.
Gibt es einen relativ einfachen weg so etwas in ein ebuild zu gießen und
mit emerge zu installieren/deinstallieren.

Gruß
Sebastian

Ähnliche fragen