[gentoo-user-de] Sind (AMD-)Prozessoren "abwärtskompatibel"?

25/02/2009 - 12:40 von Christian Bricart | Report spam
Servus zusammen,

bei mir steht mittel- bis kurzfristig ein Systemupgrade an.
Im moment werkelt ein AMD Duron-800 in dem besagten/betagten Server.
Ersetzt werden soll dieser durch einen Athlon X2 irgendwas als EE Variante...
Angedacht ist (trotz der Möglichkeit aus Kompatibilitàsgründen) nicht von
x86 auf amd64 als $ARCH zu wechseln. Trotzdem würde mich vorab
interessieren, ob die jetztige Gentoo-Installation auf dem neuen Board
weiterhin einfach funktionieren wird (die passenden Treiber natürlich
vorausgesetzt), oder ob z.B. das gesetzte "-march=athlon-tbird" in den
$CFLAGS

CHOST="i686-pc-linux-gnu"
CFLAGS="-march=athlon-tbird -O2 -pipe -fomit-frame-pointer"
CXXFLAGS="${CFLAGS}"
USE="... 3dnow 3dnowext mmx mmxext ..."

Auch der laufende Kernel hat z.B.:
..
CONFIG_MK7=y
..
# CONFIG_GENERIC_CPU is not set
# CONFIG_X86_GENERIC is not set
..

Christian
 

Lesen sie die antworten

#1 André Glücksmann
25/02/2009 - 13:50 | Warnen spam
This is an OpenPGP/MIME signed message (RFC 2440 and 3156)

Oliver Rath wrote:
Christian Bricart schrieb:
Servus zusammen,

bei mir steht mittel- bis kurzfristig ein Systemupgrade an.
Im moment werkelt ein AMD Duron-800 in dem besagten/betagten Server.
Ersetzt werden soll dieser durch einen Athlon X2 irgendwas als EE Variante...
Angedacht ist (trotz der Möglichkeit aus Kompatibilitàsgründen) nicht von
x86 auf amd64 als $ARCH zu wechseln. Trotzdem würde mich vorab
interessieren, ob die jetztige Gentoo-Installation auf dem neuen Board
weiterhin einfach funktionieren wird (die passenden Treiber natürlich
vorausgesetzt), oder ob z.B. das gesetzte "-march=athlon-tbird" in den
$CFLAGS




Ja. :-)



Sehr gut!!!! Warum auch lange Sàtze schreiben, wenn es auch kurz geht!
By the way...: Ich hasse Leute die sinnlos in Listen schreiben *uups*

André Glücksmann
- GnuPG Key-ID: 0x1489FF7D




Ähnliche fragen