[gentoo-user-de] Suspend/Hibernate unter xfce

02/09/2015 - 22:10 von Uwe Scholz | Report spam
Hallo Leute,

nachdem ich mir gestern den halben Abend erfolglos um die Ohren
geschlagen habe, hoffe ich, dass mir hier vielleicht jemand helfen kann.
Ich glaube, dass dieses Problem eher Gentoo-spezifisch ist, da ich mir
sicher bin, dass es schon einmal funktioniert habe (um genau zu sein:
vor der Zeit, als ich systemd installieren wollte. Da ich aber an der
Festplattenverschlüsselung gescheitert bin, bin ich schließlich wieder
zu OpenRC zurückgewechselt.)

Schon seit einer kleinen Ewigkeit funktioniert unter meinem Xfce sowohl
die Suspend- als auch die Hibernate-Funktion nicht mehr: Zwar kann ich
die beiden Symbole beim Abmelde-Dialog (xfce4-session-logout) anklicken,
aber dann passiert einfach nichts. Mein System ist allerdings in der
Lage, in den Schlafmodus überzugehen, was ich z.B. über "echo mem >
/sys/power/state" oder durch den Befehl s2ram (im Paket
sys-power/suspend enthalten) erfolgreich durchführen kann.

Klicke ich auf den Suspend-Button bei xfce4-session-logout, so erhalte
ich in /var/log/messages folgende Ausgabe (entschuldigt die überlangen
Zeilen):

Aug 30 22:08:39 uwe-notebook dbus[1162]: [system] Rejected send message, 2 matched rules; type="method_call", sender=":1.29" (uid00 pid!00 comm="xfce4-session ") interface="org.freedesktop.ConsoleKit.Manager" member="CanSuspend" error name="(unset)" requested_reply="0" destination=":1.2" (uid=0 pid99 comm="/usr/sbin/console-kit-daemon ")
Aug 30 22:08:39 uwe-notebook dbus[1162]: [system] Rejected send message, 2 matched rules; type="method_call", sender=":1.29" (uid00 pid!00 comm="xfce4-session ") interface="org.freedesktop.ConsoleKit.Manager" member="CanHibernate" error name="(unset)" requested_reply="0" destination=":1.2" (uid=0 pid99 comm="/usr/sbin/console-kit-daemon ")
Aug 30 22:08:40 uwe-notebook dbus[1162]: [system] Rejected send message, 2 matched rules; type="method_call", sender=":1.29" (uid00 pid!00 comm="xfce4-session ") interface="org.freedesktop.ConsoleKit.Manager" member="CanSuspend" error name="(unset)" requested_reply="0" destination=":1.2" (uid=0 pid99 comm="/usr/sbin/console-kit-daemon ")
Aug 30 22:08:43 uwe-notebook pkexec[29283]: pam_unix(polkit-1:session): session opened for user root by (uid00)
Aug 30 22:08:43 uwe-notebook pkexec[29283]: uwe: Executing command [USER=root] [TTY=unknown] [CWD=/home/uwe] [COMMAND=/usr/lib64/xfce4/session/xfsm-shutdown-helper --suspend]
Aug 30 22:08:44 uwe-notebook su[29458]: Successful su for uwe by root
Aug 30 22:08:44 uwe-notebook su[29458]: + ??? root:uwe
Aug 30 22:08:44 uwe-notebook su[29458]: pam_unix(su:session): session opened for user uwe by (uid=0)
Aug 30 22:08:44 uwe-notebook su[29458]: pam_unix(su:session): session closed for user uwe


Interessant fand ich die Zeile mit dem Kommando
"/usr/lib64/xfce4/session/xfsm-shutdown-helper". Mittlerweile habe ich
herausgefunden, dass man dieses auch selber über den Befehl

pkexec --user root /usr/lib64/xfce4/session/xfsm-shutdown-helper --suspend

ausführen kann. Bei einem Zweitnotebook führt dies tatsàchlich zum
"Einschlafen" des Rechners. Mein Hauptnotebook allerdings quittiert den
Befehl ohne eine Fehlermeldung, und es passiert rein gar nichts.

Hatte hier schonmal jemand àhnliche Probleme und kann mir einen Hinweis
geben?

Danke und viele Grüße,
Uwe
 

Lesen sie die antworten

#1 Randy Andy
04/09/2015 - 12:30 | Warnen spam
Tach Uwe.

Am Wed, 2 Sep 2015 22:06:14 +0200
schrieb Uwe Scholz :

Hallo Leute,


snip
Schon seit einer kleinen Ewigkeit funktioniert unter meinem Xfce
sowohl die Suspend- als auch die Hibernate-Funktion nicht mehr: Zwar
kann ich die beiden Symbole beim Abmelde-Dialog
(xfce4-session-logout) anklicken, aber dann passiert einfach nichts.
Mein System ist allerdings in der Lage, in den Schlafmodus
überzugehen, was ich z.B. über "echo mem > /sys/power/state" oder
durch den Befehl s2ram (im Paket sys-power/suspend enthalten)
erfolgreich durchführen kann.

Klicke ich auf den Suspend-Button bei xfce4-session-logout, so erhalte
ich in /var/log/messages folgende Ausgabe (entschuldigt die überlangen
Zeilen):

Aug 30 22:08:39 uwe-notebook dbus[1162]: [system] Rejected send
message, 2 matched rules; type="method_call",
sender=":1.29" (uid00 pid!00 comm="xfce4-session ")
interface="org.freedesktop.ConsoleKit.Manager" member="CanSuspend"
error name="(unset)" requested_reply="0" destination=":1.2" (uid=0
pid99 comm="/usr/sbin/console-kit-daemon ") Aug 30 22:08:39
uwe-notebook dbus[1162]: [system] Rejected send message, 2 matched
rules; type="method_call", sender=":1.29" (uid00 pid!00
comm="xfce4-session ") interface="org.freedesktop.ConsoleKit.Manager"
member="CanHibernate" error name="(unset)" requested_reply="0"
destination=":1.2" (uid=0 pid99 comm="/usr/sbin/console-kit-daemon
") Aug 30 22:08:40 uwe-notebook dbus[1162]: [system] Rejected send
message, 2 matched rules; type="method_call",
sender=":1.29" (uid00 pid!00 comm="xfce4-session ")
interface="org.freedesktop.ConsoleKit.Manager" member="CanSuspend"
error name="(unset)" requested_reply="0" destination=":1.2" (uid=0
pid99 comm="/usr/sbin/console-kit-daemon ") Aug 30 22:08:43
uwe-notebook pkexec[29283]: pam_unix(polkit-1:session): session
opened for user root by (uid00) Aug 30 22:08:43 uwe-notebook
pkexec[29283]: uwe: Executing command [USER=root] [TTY=unknown]
[CWD=/home/uwe]
[COMMAND=/usr/lib64/xfce4/session/xfsm-shutdown-helper --suspend] Aug
30 22:08:44 uwe-notebook su[29458]: Successful su for uwe by root Aug
30 22:08:44 uwe-notebook su[29458]: + ??? root:uwe Aug 30 22:08:44
uwe-notebook su[29458]: pam_unix(su:session): session opened for user
uwe by (uid=0) Aug 30 22:08:44 uwe-notebook su[29458]:
pam_unix(su:session): session closed for user uwe


Interessant fand ich die Zeile mit dem Kommando
"/usr/lib64/xfce4/session/xfsm-shutdown-helper". Mittlerweile habe ich
herausgefunden, dass man dieses auch selber über den Befehl

pkexec --user root /usr/lib64/xfce4/session/xfsm-shutdown-helper

ausführen kann. Bei einem Zweitnotebook führt dies tatsàchlich zum
"Einschlafen" des Rechners. Mein Hauptnotebook allerdings quittiert
den Befehl ohne eine Fehlermeldung, und es passiert rein gar nichts.

Hatte hier schonmal jemand àhnliche Probleme und kann mir einen
Hinweis geben?


Eventuell, denn meine Probleme waren àhnlich, aber eben nicht gleich...
Bei mir dauerte es ewig lange bis zum Erscheinen des
Abmelde-Button/Dialogs. Ausserdem fehlten darin die Optionen zum
shutdown oder reboot. Die dbus Meldungen waren àhnlich obskur, kann ich
jetzt aber leider nicht mehr vergleichen.

Jedenfalls war die Lösung bei mir, das Paket sys-auth/polkit erneut zu
bauen.

Ist vielleicht mal den Versuch bei Dir wert...

Viel Glück, Andy.


Danke und viele Grüße,
Uwe

Ähnliche fragen