[gentoo-user-de] XkbLayout "de" will nicht

09/06/2011 - 09:00 von Roman Czyborra | Report spam
Liebe Leute, ich habe folgendes Problem: ich musste upgraden von einem
Acer mit US-amerikanischer QWERTY-Tastatur auf einen ThinkPad Z60m mit
deutscher QWERTZ-Einheitssauce. Ich habe keine Probleme, mittels loadkeys
de-latin1 bzw. Eintragung in file:/etc/conf.d/keymaps /dev/tty[1-6] in
Einklang mit der Tastenbeschriftung zu bekommen, aber im xorg-server will
es nicht gelingen. Ich habe hierzu mit Xorg -configure eine xorg.conf
erstellt, in die ich dann die empfohlene Option "XkbLayout" "de"
eingetragen habe. Nachdem ich im Logfile die Schreibweise "xkb_layout"
sah, hab ich auch die probiert, siehe http://czyborra.com/gentoo/xorg.conf
immer nur amerikanische Belegung unter X, vielleicht erkennt ja jemand den
Grund in http://czyborra.com/gentoo/Xorg.0.log - schlussendlich habe ich
noch ohne Frucht den hald nachinstalliert und angeschmissen, der
propagiert aber auch nicht die de-latin1.kmap in die X-Oberflaeche.
Bleibt mir nur das Stricken eines xmodmaprc?
 

Lesen sie die antworten

#1 Plamen Tanovski
09/06/2011 - 09:30 | Warnen spam
On Thu, Jun 09, 2011 at 08:49:44AM +0200, Roman Czyborra wrote:
Liebe Leute, ich habe folgendes Problem: ich musste upgraden von einem
Acer mit US-amerikanischer QWERTY-Tastatur auf einen ThinkPad Z60m mit
deutscher QWERTZ-Einheitssauce. Ich habe keine Probleme, mittels loadkeys
de-latin1 bzw. Eintragung in file:/etc/conf.d/keymaps /dev/tty[1-6] in
Einklang mit der Tastenbeschriftung zu bekommen, aber im xorg-server will
es nicht gelingen. Ich habe hierzu mit Xorg -configure eine xorg.conf
erstellt, in die ich dann die empfohlene Option "XkbLayout" "de"
eingetragen habe. Nachdem ich im Logfile die Schreibweise "xkb_layout"
sah, hab ich auch die probiert, siehe http://czyborra.com/gentoo/xorg.conf
immer nur amerikanische Belegung unter X, vielleicht erkennt ja jemand den
Grund in http://czyborra.com/gentoo/Xorg.0.log - schlussendlich habe ich
noch ohne Frucht den hald nachinstalliert und angeschmissen, der
propagiert aber auch nicht die de-latin1.kmap in die X-Oberflaeche.



Ich hatte gestern das gleiche Problem auf einem alten Gericom. evdev
muss erstmal kompiliert oder als Modul verfügbar sein. HAL ist *zum
Glück* nicht erforderlich. Geklappt hat es mit dem Beispiel aus dem
Gentoo Xorg-Anleitung:

Section "ServerLayout"
Identifier "X.org Configured"
Screen 0 "Screen0" 0 0
InputDevice "Mouse0" "CorePointer"
EndSection

Ja, der Eintrag fürs Keyboard fehlt. Dann kommt

Section "InputClass"
Identifier "keyboard-all"
Driver "evdev"
Option "XkbLayout" "de"
#Option "XkbModel" "pc98"
Option "XkbRules" "xorg"
Option "XkbVariant" "nodeadkeys"
MatchIsKeyboard "on"
EndSection

Beste Grüße

Ähnliche fragen