genutzte Bandbreite rsync vs. Finder

01/01/2016 - 13:02 von usenet.NOSPAM | Report spam
Hi Leute, frohes neues Jahr erstmal...

Seit einigen Tagen habe ich einen kleinen HP-Server mit freeNAS hier am
laufen.
Darauf eine AFP-Freigabe, auf die ich vom Mac aus zugreife.

Beide Geràte sind per Gigabit-NIC über einen Switch verbunden.

Kopiere ich nun größere Datenmengen (ich würde gerne mein
Foto-Verzeichnis vor der Bearbeitung nach dem Datenverlust im
vergangenen Jahr erst mal sichern), so erreiche ich über den Finder bis
zu 600MBit/s (in der Anzeige von freeNAS)
Leider hat es bei dieser Kopieraktion Inkonsistenzen gegeben (u.a. ein
Abbruch bei 96%).

Deshalb habe ich nun einen Versuch per rsync gestartet.
(rsync --numeric-ids -avze ssh /Users/benutzer/Pictures
benutzer@freenas.local:/picturebackup )
Dabei werden allerdings nur Werte um die 100MBit/s erreicht.

Ansonsten làuft gerade kein Dateitransfer (etwa von einem anderen
Rechner aus) und auch der Mac mach sonst nichts.

Woran könnte das liegen?

Ciao

dirk
 

Lesen sie die antworten

#1 usenet.NOSPAM
01/01/2016 - 16:46 | Warnen spam
Dirk Wagner wrote:

Deshalb habe ich nun einen Versuch per rsync gestartet.
(rsync --numeric-ids -avze ssh /Users/benutzer/Pictures
:/picturebackup )
Dabei werden allerdings nur Werte um die 100MBit/s erreicht.



Aus Neugier hatte ich eben einen zweiten Ordner via rsync kopiert - und
auch dieser wurde vom Mac aus mit 100MBit/s "verschickt" - am Server
verdoppelte sich der Traffic auf knapp 200MBit/s.

Diesmal hatte ich rsync zusàtzlich ein "-q" übergeben, weil ich die
Anzeige der übertragenen Dateien als Ursache für die Bremse ausschließen
wollte.
DAS war es aber nicht...

ciao

dirk

Ähnliche fragen