Geodätische Funktionsbibliothek GeoDLL 32 Bit und 64 Bit

29/08/2012 - 07:49 von Fred Killet | Report spam
Hallo Entwickler,

wer Programme mit geodàtischer Funktionalitàt wie z.B. weltweite Koordinatentransformationen oder Entfernungsberechnungen entwickelt, kann dafür geodàtische Funktionen aus meiner GeoDLL einsetzen. Die Dynamic Link Library kann mit fast allen modernen Programmiersprachen wie z.B. C, C++, C#, Basic, Delphi, Pascal, Java, Fortran, Visual-Objects usw. verwendet werden um eigenen Programmen geodàtische Funktionalitàt hinzuzufügen. Für viele Programmiersprachen sind bereits geeignete Schnittstellen vorhanden.

In GeoDLL sind pràzise Funktionen zu den Themen 2D- und 3D-Koordinatentransformation, Datums- bzw. Bezugssystemwechsel nach Helmert, Molodenski und NTv2 (z.B. BeTA2007, AT_GIS_GRID, CHENYX06), Meridianstreifenwechsel, benutzerdefinierte Koordinaten- und Bezugssysteme, Entfernungsberechnungen, Digitale Höhenmodelle, INSPIRE-Unterstützung, Geodàtische Hauptaufgaben und viele andere geodàtische Funktionen enthalten.

Die DLL ist durch die konsequente Entwicklung in C++ unter Microsoft Visual Studio 2010 sehr schnell, sicher und kompakt. Die geodàtischen Funktionen stehen in der aktuellen Version 12.35 in 32Bit- und 64Bit-Architektur zur Verfügung. Alle Funktionen sind multithreadingfàhig und auf den Serverbetrieb zugeschnitten.

Eine kostenlose Testversion zum Herunterladen findet ihr hier: http://www.killetsoft.de/p_gdlb_d.htm
Hinweise zur NTv2-Unterstützung sind hier zu finden: http://www.killetsoft.de/p_gdln_d.htm
Bericht zur Qualitàt der Koordinatentransformationen: http://www.killetsoft.de/t_1005_d.htm

Fred
Email: info_at_killetsoft.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Christopher Arndt
29/08/2012 - 10:52 | Warnen spam
On 29.08.2012 07:49, Fred Killet wrote:
Die DLL ist durch die konsequente Entwicklung in C++ unter Microsoft Visual Studio 2010 sehr schnell, sicher und kompakt.



Hmpf. Und was hat das mit Python zu tun?

Die Dynamic Link Library kann mit fast allen modernen Programmiersprachen wie z.B. C, C++, C#, Basic, Delphi, Pascal, Java, Fortran, Visual-Objects usw. verwendet werden um eigenen Programmen geodàtische Funktionalitàt hinzuzufügen. Für viele Programmiersprachen sind bereits geeignete Schnittstellen vorhanden.



Aha. Und was ist mit Python? Muss man da ctypes/Cython verwenden?

Für Ankündigungen kommerzieller *Python* Software gibt es eigentlich
comp.lang.python.announce.

Chris

Ähnliche fragen