geraubte IP-Adresse

02/01/2009 - 22:09 von Frank P | Report spam
Hallo NG,
habe hier ein àusserst seltsames Phànomen. Domain mit 2 DCs, einer mit
W2K3R2 und einer mit W2K3, jeweils das letzte SP drauf.
Funktionierte alles bestens. Nun bekamen beide DCs eine zweite NIC (für ein
SAN) mit eigenem Subnetz. Die zweiten NIC benutzen nur TCP/IP ohne DNS, kein
Server, keine Registrierung. Auf dem DC mit W2K3R2 ist alles in Ordnung, der
DC mit W2K3 aber löst seinen eigenen Namen immer auf die IP der zweiten NIC
auf, obwohl die nirgends registriert ist. Das hat zur folge, das ich z.B.
die GPO-MMC nicht mehr richtig öffnen kann, weil er sein eigenes Sysvol
nicht mehr findet.
Zur Verdeutlichung:
die zweite NIC ist deaktiviert, ping dc2.die.domain -> 192.168.1.8, das ist
die richtige
die zweite NIC ist akiviert, ping dc2.die.domain -> 192.168.3.3, das ist die
falsche
Cache löschen etc. bringt alles nichts. Es gibt keinen DNS-Eintrag auf die
zweite IP, WINS ebenso. Nslookup bringt die richtige Antwort!
Der Witz ist das alle anderen Rechner die Adresse richtig auflösen, nur der
DC selbst nicht???
Irgendwelche Ideen?

Mfg
 

Lesen sie die antworten

#1 Roland Sommer
03/01/2009 - 14:11 | Warnen spam
* Frank P wrote:

Irgendwelche Ideen?



google mal nach multihomed netbios.

Ähnliche fragen