Gesamten Internetverkehr über TCP-Tunnel leiten (MPTCP)

09/02/2014 - 10:50 von [ML] Michael Windelen | Report spam
Hallo zusammen!


Aktuell beschàftige ich mich ein wenig mit MultiPath TCP
(http://multipath-tcp.org) da ich gerne zwei Internetleitungen zu einer
bündeln würde.

Dazu habe ich bei mir erst mal einen alten Rechner mit debian
ausgestattet und nach dem Tutorial das Repository eingebunden und den
aktuellen Kernel bzw. Programme installiert
(http://multipath-tcp.org/pmwiki.php...Repository).
Nach anpassen der interfaces Datei und des Routing habe ich nun von dem
Rechner aus zu Servern die es Unterstützen mptcp.

Als nàchstes habe ich auf einem kleinen Server bei einem Hoster
ebenfalls debian mit mptcp aufgesetzt.

Von bzw. zu diesem bekomme ich z.B. bei einem Kopiervorgang mit scp die
volle Bandbreite der beiden Leitungen. Als nàchstes wollte ich dann
openvpn mit tcp und redirect gateway einsetzen um allen Protokollen auf
dem Clientrechner bei mir die volle Bandbreite zukommen zu lassen,
jedoch trat da genau das Problem auf von dem ich schon viel gelesen
hatte - TCP über TCP ist keine wirklich tolle Sache (viele
Verbindungsabbrüche, langsame Datenraten).

Nun suche ich eine möglichst einfache, funktionierende Lösung wie ich
den gesamten Datenverkehr über eine TCP Verbindung über den Server
leiten kann.

Würdet Ihr eine SSH Verbindung zum Server aufbauen z.B. als SOCKS-Proxy?
Oder besser einen komplett anderen Ansatzverfolgen?

Über Anregungen würde ich mich sehr freuen!

Mit besten Grüßen


Michael


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an debian-user-german-REQUEST@lists.debian.org
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an listmaster@lists.debian.org (engl)
Archive: http://lists.debian.org/52F74C1E.7080406@fam-windelen.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Paul Muster
09/02/2014 - 12:10 | Warnen spam
On 09.02.2014 10:36, [ML] Michael Windelen wrote:

Aktuell beschàftige ich mich ein wenig mit MultiPath TCP
(http://multipath-tcp.org) da ich gerne zwei Internetleitungen zu einer
bündeln würde.

Über Anregungen würde ich mich sehr freuen!



Ich rege an, dass du dir mal LISP anschaust. Nein, nicht die
Programmier/Skriptsprache, sondern Locator/ID Separation Protocol.

http://en.wikipedia.org/wiki/Locato...n_Protocol


mfG Paul



Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an (engl)
Archive: http://lists.debian.org/

Ähnliche fragen