Geschwindigkeit wxp mit o2k7

17/03/2008 - 17:19 von Willy Schweitzer | Report spam
Hallo miteinander,
wir haben umgestellt von o2k3 pro auf o2k7 sbs. Dazu installierten wir
wieder Access 2003, weil wir noch eine Anwendung dafür haben, die wir
benötigen, aber die in absehbarer Zeit ersetzt wird. Das System ließen wir
allerdings noch auf wxp mit Sp2 und allen notwendigen Patches.
Und jetzt gibt es massiv Klagen seitens der User über die
Rechnergeschwindigkeiten, z. B. beim Switchen von Programmen etc.
Ein Rechner, den ich mir z. B. vorgenommen habe, hat einen p4 mit 3 GHZ und
1 GB RAM. Das müsste doch seitens der Hardware ausreichend sein, oder liege
ich da falsch? Könnte es tatsàchlich am zu geringen Arbeitsspeicher liegen?

Wer hat hierzu schon Erfahrungen gemacht?

Besten Dank für Hilfestellungen!
MfG Willy
 

Lesen sie die antworten

#1 Winfried Sonntag [MVP]
18/03/2008 - 08:54 | Warnen spam
Willy Schweitzer schrieb:

wir haben umgestellt von o2k3 pro auf o2k7 sbs. Dazu installierten wir
wieder Access 2003, weil wir noch eine Anwendung dafür haben, die wir



Frag doch dazu mal in der Access-NG, das ist AFAIK normal. Ist das SP1
für Office 2007 installiert? SP3 + Hotfix für Access 2003?
microsoft.public.de.access

Servus
Winfried
Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
Win2000-FAQ: http://w2k-faq.ebend.de
GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
W2K Up2date: http://home.arcor.de/jterlinden/index.htm

Ähnliche fragen