Gewinn von ZTE im ersten Quartal beträgt 950 Millionen RMB nach Steigerung des operativen Cash-Flow

29/04/2016 - 11:39 von Business Wire
Gewinn von ZTE im ersten Quartal beträgt 950 Millionen RMB nach Steigerung des operativen Cash-Flow

ZTE Corporation („ZTE“ oder die „Gruppe“) (H-Aktienschlüssel: 0763.HK / A-Aktienschlüssel: 000063.SZ), ein führender internationaler Anbieter von Telekommunikationsausrüstung und Technologielösungen für Unternehmen und Privatverbraucher im Bereich mobiles Internet, gab heute die Ergebnisse des ersten Quartals für den Zeitraum bis 31. März 2016 bekannt.

Die Gruppe meldete Betriebseinnahmen von 21,859 Milliarden RMB, ein Anstieg von 4,09 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der den Aktionären der börsennotierten Gesellschaft zurechenbare Nettogewinn belief sich auf 950 Millionen RMB, ein Anstieg von 15,97 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Das unverwässerte Ergebnis je Aktie betrug 0,23 RMB. Große Fortschritte wurden beim Nettogewinn der Gruppe nach außerordentlichen Posten, dem operativen Cash-Flow und den Nettozahlungsmitteln am Ende des Jahres erzielt. Die Forschungs- und Entwicklungsquote erreicht mit 13,96 Prozent einen historischen Höchststand.

ZTE ist entsprechend seiner M-IKT-Strategie weiterhin innovativ tätig und hat mit der Investition von 13,96 Prozent seines Umsatzes in Forschung und Entwicklung im ersten Quartal einen neuen Rekord erzielt. ZTE ist bezüglich der Anzahl der weltweit im Rahmen des Patent Cooperation Treaty (PCT) eingereichten Patente unter den Top-3-Unternehmen und steht bei der Anzahl der für Festlandchina eingereichten Erfindungspatente an erster Stelle. ZTE hat mehr als 22.000 Patente im Zusammenhang mit Endgeräten weltweit eingereicht, von denen mehr als 4.600 angenommen wurden. Über 500 Patentanmeldungen bezogen sich auf die Flaggschiffreihe AXON. Dies ist strategisch bedeutsam für die Internationalisierung der Produkte von ZTE, insbesondere in Europa und Nordamerika.

Auf dem Markt der Betreibernetze mit anhaltendem Wachstum in traditionellen Geschäftsbereichen wie LTE und Glasfasernetzen setzte ZTE den Fokus auf die Entwicklung von hochmodernen Technologien und Sektoren wie Pre5G/5G, Big Video, SDN/NFV und Internet der Dinge (IoT). ZTE ist im Bereich Pre5G/5G inzwischen führend, hat kommerzielle Tests durch enge Kooperationen mit Softbank und China Mobile vorangetrieben und ist dafür mit der Auszeichnung CTO Choice auf dem MWC 2016 gewürdigt worden. ZTE war im Rahmen von strategischen Kooperationen mit den drei größten Betreibern des chinesischen Festlands in Bereichen wie SDN/NFV und IoT der nächsten Generation innovativ tätig. Die Wettbewerbsfähigkeit von ZTE bei Big Video steigt ebenfalls weiter, sodass Betreiber den Traum von 4K-Video daheim erfüllen können. Die Produkte im Bereich Content Delivery Network (CDN) von ZTE werden inzwischen an 80 Orten weltweit vertrieben, wobei die maximale Kapazität an simultanen Nutzern 30.000 beträgt.

Im Firmengeschäft erhielt ZTE Zuschläge und begann mit der Bereitstellung von Lösungen für Smart City 2.0 in chinesischen Festlandstädten wie Shenyang und Huaian und hat Durchbrüche auf dem High-End-Markt Europas erzielt. Der intelligente Schienenverkehr verzeichnet mit größeren Projekten in Dänemark, Griechenland und Indien weiteres Wachstum. Die Wettbewerbsfähigkeit von ZTE im intelligenten Energiesektor wächst mit der Vermarktung von LTE-Mobilfunknetzen via privatem Powerline-Access in mehr als zehn Städten Chinas sowie dem Durchbruch von Produkten und Lösungen für die Powerline-Datenübertragung in Afrika.

Im Verbrauchergeschäft gewinnen Produkte für die Netzwerkvideokommunikation und TV-Set-Top-Boxen einen größeren Anteil am weltweiten Markt. ZTE verstärkt seinen Fokus auf den Markt hochwertiger Smartphones mit der Flaggschiffreihe AXON und der Blade-A1-Reihe, die weiterhin an Zugkraft und Ansehen gewinnen. Der innovative intelligente Projektor Spro Plus von ZTE findet auf Auslandsmärkten immer größere Beachtung. ZTE hat jüngst fünf NBA-Teams in den USA sowie den FC Sevilla in Europa gesponsert und wird mit weiteren Sportmannschaften kooperieren, um den Fortschritt auf dem internationalen Markt zu vervollständigen. ZTE wird zudem in naher Zukunft das AXON Smartphone der nächsten Generation einführen.

Mit Blick auf die Bekanntmachung des nächsten Quartals werden „Multiple Verbindungen und Ultra-Breitband“ in der M-IKT-Ära zu den neuen Markenzeichen. Netzbetreiber werden von der erhöhten Fokussierung von ZTE auf intelligente Netze zur Unterstützung des Wandels der Telekommunikationsbetreiber hin zu Informationsbetreibern profitieren. Für das Firmengeschäft wird ZTE weiterhin einen Schwerpunkt auf Schlüsselbranchen und –märkte, Straffung von Standardabläufen und Beschleunigung der Reproduktion von erfolgreichen Beispielen setzen, um seine Position in der Branche zu festigen. Im Endgerätegeschäft wird ZTE seine Wettbewerbsfähigkeit durch die Stärkung der Markenbekanntheit weiter ausbauen. ZTE wird die Effizienz der internen Führung kontinuierlich steigern, insbesondere bei der Talentgewinnung, um die FuE-Kerntätigkeiten und die M-IKT-Strategie weiterzuentwickeln.

Hinweis: Dieser Text ist eine Übersetzung der Originalversion. Die rechtlich verbindliche englische Version können Sie unter http://www.zte.com.cn/global/about/press-center/news/2016428ma4/2016428ma4 lesen.

Über ZTE

ZTE ist ein Anbieter von modernen Telekommunikationssystemen, mobilen Endgeräten und Netzwerklösungen für Mobilfunkbetreiber, Unternehmen, öffentliche Einrichtungen und private Anwender. Auf Basis seiner M-ICT-Strategie hat sich ZTE dem Anspruch verpflichtet, Kunden integrierte durchgängige Innovationen mit Spitzenleistungen und Mehrwert im Rahmen der Verschmelzung zwischen dem Telekommunikationsbereich und Informationstechnologiesektor bereitzustellen. ZTE ist an den Börsen Hongkong und Shenzhen notiert (H-Aktienkürzel 0763.HK / A-Aktienkürzel 000063.SZ) und liefert anwenderoptimierte Produkte und Services an über 500 Netzbetreiber in mehr als 160 Ländern. ZTE investiert zehn Prozent seines Jahresumsatzes in Forschung und Entwicklung und spielt eine wichtige Rolle in einer Reihe internationaler Gremien zur Entwicklung internationaler Standards. Als Unternehmen, das der Corporate Social Responsibility (CSR) große Bedeutung beimisst, ist ZTE Mitglied des UN-Netzwerkes Global Compact. Weitere Informationen finden Sie unter www.zte-deutschland.de oder unter www.twitter.com/zte_deutschland.

Contacts :

ZTE Deutschland GmbH
Susanne Baumann
Unternehmenskommunikation
Parsevalstr. 11
40468 Düsseldorf
Tel.: 0211 5406 3564
E-Mail: susanne.baumann@zte.com.cn
oder
Pressekontakt
AxiCom GmbH
Anne Klein
Lilienthalstr. 5
82178 Puchheim
Tel.: 089 800 908 23
E-Mail: anne.klein@axicom.com


Source(s) : ZTE Corporation

Schreiben Sie einen Kommentar