Gewinne von ZTE steigen im dritten Quartal um 191 Prozent

24/10/2014 - 08:15 von Business Wire

Gewinne von ZTE steigen im dritten Quartal um 191 ProzentWachstum der Umsatzerlöse um 24 Prozent im dritten Quartal aufgrund positiver Geschäftsentwicklung in Europa, den Vereinigten Staaten und China – Prognosen von ZTE sehen für das Geschäftsjahr 2014 eine Gewinnzunahme um 106 Prozent voraus.

ZTE Corporation, („ZTE”) (H- Aktienschlüssel: 0763.HK / A-Aktienschlüssel: 000063.SZ), ein börsennotierter globaler Telekommunikationsausrüster und Anbieter von Netzwerklösungen und mobilen Endgeräten, meldete für das dritte Quartal eine 191prozentige Zunahme seines Gewinns aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung im Bereich Smartphones und 4G-Geräte.

Der den Aktionären zurechenbare Nettogewinn des börsennotierten Unternehmens stieg im Quartal bis einschließlich 30. September auf 703 Millionen RMB. Die Umsatzerlöse im dritten Quartal stiegen um 24 Prozent auf 21,1 Mrd. RMB, wobei sich die Umsätze aus dem Vertrieb von mobilen Endgeräten um 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr erhöhten. ZTE meldete darüber hinaus einen Anstieg der Umsatzerlöse im Bereich Carrier-Netze, darunter 4G-Systeme, sowie bei Telekommunikations-Softwaresystemen.

In den ersten neun Monaten stieg der Nettogewinn um 232 Prozent auf 1,83 Mrd. RMB, während die Umsatzerlöse um 7,8Prozent auf 58,8 Mrd. RMB zunahmen. ZTE geht davon aus, dass der Nettogewinn im gesamten Geschäftsjahr 2014 zwischen 2,5 Mrd. RMB und 2,8 Mrd. RMB betragen wird. Dies entspricht einem Wachstum zwischen 84,1 Prozent und 106 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

ZTE verzeichnete ein deutliches Wachstum seiner Geschäfte in Europa, Nordamerika und China, da das Unternehmen von seiner Strategie profitieren konnte, sich verstärkt auf Kernprodukte zu konzentrieren. Hierzu gehören 4G LTE, 100G Optical Networks, Gigabit Passive Optical Networks, Hochleistungsnetzwerk-Router und hochwertige Smartphones. Auf dem 4G-LTE-Markt in China konnte ZTE seine Position als Marktführer festigen. Die stabile Geschäftsentwicklung zeugt von zunehmender Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens.

Für das dritte Quartal meldete ZTE eine mehr als 40prozentige Zunahme seiner Umsatzerlöse aus dem Vertrieb von mobilen Endgeräten, da in wichtigen Märkten, insbesondere in China, den Vereinigten Staaten und Japan ein Wachstum erzielt werden konnte.

ZTE ist bestrebt, einen strategischen Wandel zu vollziehen, der zu einer Transformation des Geschäftsbetriebs beitragen soll, um das Unternehmen für die Zukunft optimal aufzustellen. In einer internen Mitteilung vom 21. August hatte ZTE President Shi Lirong die Mitarbeiter aufgefordert, sich einer neuen Unternehmenskultur unter dem Motto „Cool, Green, Open” (cool, umweltfreundlich, offen, CGO) anzuschließen, um einen Wertewandel im Unternehmen herbeizuführen. Im Rahmen eines Programms zur Schaffung von Werten für die Kunden in Zeiten großer Veränderungen auf dem globalen Technologiemarkt wird sich das Unternehmen auf vier Kernbereiche konzentrieren: Telekommunikationsausrüstung, Unternehmenslösungen, mobile Geräte und neu entstehende Technologien. Dies geht mit der neuen M-IKT-Strategie einher, die in diesem Jahr ausgearbeitet wurde.

Seit Bekanntgabe der neuen CGO-Initiative konnte ZTE wichtige Durchbrüche erzielen. Im September gab ZTE die Implementierung des weltweit ersten drahtlosen Fernladesystems in großem Maßstab für den öffentlichen Verkehr bekannt. Auf diese Weise positioniert sich das Unternehmen als weltweit führender Anbieter auf dem Gebiet der drahtlosen Ladesysteme für Kraftfahrzeuge. Der proprietäre prozessbasierte 28-nm-Halbleiter von ZTE wird in den drahtlosen Routern und Tablet-PCs des Unternehmens installiert. ZTE hat sich darüber hinaus Online-Zahlungslizenzen in China gesichert, um das Unternehmen für zukünftiges Wachstum im Bereich mobiler Zahlungslösungen zu positionieren.

Im dritten Quartal stiegen die Aufwendungen des Unternehmens für Forschung und Entwicklung auf 927 Millionen RMB. Dies entspricht 11,5 Prozent der Umsatzerlöse, da ZTE eine Aufstockung seiner Ressourcen beschlossen hat, um seine neue CGO-Initiative umzusetzen.

Über ZTE

ZTE ist ein börsennotierter globaler Anbieter von Telekommunikationsausrüstung und Netzwerklösungen mit einer umfassenden Produktpalette, die nahezu jeden Bereich der Telekommunikation abdeckt - Wireless, Zugangs- und Bearer-Netze, Value Added Services (VAS), Terminals und professionelle Services. ZTE liefert anwenderoptimierte innovative Produkte und Services an über 500 Netzbetreiber in mehr als 160 Ländern und unterstützt sie dabei, die sich ständig verändernden Anforderungen ihrer Kunden zu erfüllen und gleichzeitig ihr Geschäftsergebnis zu optimieren. ZTE investiert zehn Prozent seines Jahresumsatzes in Forschung und Entwicklung und spielt eine wichtige Rolle in einer Reihe internationaler Gremien zur Entwicklung neuer Telekommunikationsstandards. Als Unternehmen, das der Corporate Social Responsibility (CSR) große Bedeutung beimisst, ist ZTE Mitglied des UN-Netzwerkes Global Compact. ZTE ist der einzige chinesische Telekommunikationsausrüster, dessen Aktien an den beiden Börsen Hongkong und Shenzhen gehandelt werden (H-Aktienkürzel 0763.HK / A-Aktienkürzel 000063.SZ).

Weitere Informationen finden Sie unter www.zte-deutschland.de, www.twitter.com/zte_deutschland oder auf unserer Facebook-Seite.

Contacts :

ZTE Deutschland GmbH
Susanne Baumann
Unternehmenskommunikation
Parsevalstr. 11
40468 Düsseldorf
Tel.: 0211 5406 3564
E-Mail: susanne.baumann@zte.com.cn
oder
Pressekontakt
AxiCom GmbH
Jens Dose
Lilienthalstr. 5
82178 Puchheim
Tel.: 089 800 908 15
E-Mail: jens.dose@axicom.com
Web: www.axicom.com


Source(s) : ZTE Corporation