Gibt es bei ext. USB-Gehäusen eine 4 TB-Grenze?

08/05/2015 - 18:04 von Th.me | Report spam
Hallo,

ich habe hier eine Seagate Archiv HDD 8000GB in ein externes
USB3-Gehàuse gesteckt und Daten raufkopiert. Bis 4 TB ging alles
wunderbar, aber dann mitten im Kopiervorgang flossen auf einmal keine
Daten mehr. Keine Fehlermeldung vom Mac OS (10.3), normales Geklacker
(Kopiergeràuse) von der HDD, aber weder bewegte sich der Anzeigebalken,
noch zàhlte die Anzahl der zu kopierenden Daten runter bzw. die GB rauf.
Auch der Server meldet seit 50 Minuten Stillstand auf der
Netzwerkleitung.

Nach Klick auf den Stop-Knopf wurde mir 3,98TB Frei auf der Archivplatte
(Finder) angezeigt. Platte abgemeldet, Gehàuse ausgeschaltet, wieder
eingeschaltet, Platte làßt sich nicht mehr lesen.

Vermutlich ist das die passende Fehlermeldung aus der Konsole:
08.05.15 17:15:36,620 WindowServer[151]: disable_update_timeout: UI
updates were forcibly disabled by application "Finder" for over 1.00
seconds. Server has re-enabled them.
08.05.15 17:15:39,009 WindowServer[151]: common_reenable_update: UI
updates were finally reenabled by application "Finder" after 3.39
seconds (server forcibly re-enabled them after 1.00 seconds)
08.05.15 17:15:39,009 WindowServer[151]: common_reenable_update: UI
updates were finally reenabled by application "Finder" after 3.39
seconds (server forcibly re-enabled them after 1.00 seconds)
08.05.15 17:15:39,000 kernel[0]: hfs_swap_BTNode: invalid forward link
(0x338a9e9c >= 0x0000c200)
08.05.15 17:15:39,000 kernel[0]: hfs: node‰ fileID=8 volume=Ohne Titel
1 device=/dev/disk2s2

08.05.15 17:19:26,000 kernel[0]: hfs_mark_inconsistent: Runtime
corruption detected on Ohne Titel 1, fsck will be forced on next mount.
08.05.15 17:16:06,000 kernel[0]: hfs_swap_BTNode: invalid forward link
(0x338a9e9c >= 0x0000c200)

Das Festplattendienstprogramm meldet zur HDD:

Partitionstabelle für "Intenso External USB 3.0 Media" überprüfen und


reparierenVoraussetzungen überprüfenDie Partitionsliste
überprüfenPartitionstabelle wird bei Bedarf an die Größe der gesamten
Festplatte angepasstNach einer EFI-Systempartition suchenDie Größe der
EFI-Systempartition überprüfenDas Dateisystem der EFI-Systempartition
überprüfenOrdnerinhalt der EFI-Systempartition überprüfenAlle
Loader-Speicherplàtze von HFS-Datenpartitionen
überprüfenStartpartitionen werden überprüftBoot-Support-Loader
überprüfenPartitionen des physischen Core Storage Volumes
überprüfenboot.ini-Dateien von Windows werden nach Bedarf
aktualisiertDie Partitionstabelle ist anscheinend in Ordnung.

... und zum Volume:

Volume "Ohne Titel 1" überprüfen und reparierenDateisystem


reparieren.Inhalt im Journal ungültigHFS+ Volume (Journaled)
überprüfen.Ungültige Knotengröße des B-Baum-HeadersDas Volume " " konnte
nicht vollstàndig überprüft werden.Inhalt im Journal ungültigExit-Code
für Dateisystemprüfung lautet 8.Boot-Support-Partitionen nach Bedarf für
das Volume aktualisieren.Fehler: Das Festplattendienstprogramm kann
dieses Volume nicht reparieren. Sichern Sie so viele Dateien wie
möglich, formatieren Sie das Volume neu und stellen Sie Ihre gesicherten
Dateien wieder her.



Ist das jetzt ein Problem des USB-Gehàuses, das keine 8 TB bedienen
kann? Denn OSX soll m.W. mit der Größe zurechtkommen. Oder hat die
Platte eine Problem? (diese HDD ist neu und sollte testweise befüllt
werden bevor wichte Daten da raufkommen)

Kennst du groops.de, die Freizeitgemeinschaft im deutschsprachigem
Raum? Reinschauen kostet nichts...
Urlaubsbilder: http://www.thomas-heier.de
Filme: http://www.youtube.com/user/thshDE?...e=mhum#g/u
 

Lesen sie die antworten

#1 Klaus Stache
08/05/2015 - 21:16 | Warnen spam
Am 08.05.15 um 18:04 schrieb Thomas Heier:
Hallo,

ich habe hier eine Seagate Archiv HDD 8000GB in ein externes
USB3-Gehàuse gesteckt und Daten raufkopiert. Bis 4 TB ging alles
wunderbar, aber dann mitten im Kopiervorgang flossen auf einmal keine
Daten mehr. Keine Fehlermeldung vom Mac OS (10.3)...



Hallo,

Hà,
bist Du Dir da auch ganz sicher bei Deiner OS Angabe?

Klaus

Ähnliche fragen