Gibt es einfache VOIP-Server?

11/11/2007 - 14:52 von Daniel Rehbein | Report spam
Hallo,

gibt es einfache (d.h. einfache zu administrierende und preiswerte)
Geràte, mit denen von eine oder mehrere Rufnummern des
ISDN-Mehrgeràteanschlusses per VOIP nutzen kann, also VOIP-Server?

VOIP-Clients gibt es ja recht preiswert. Hàufig bekommt man bei Anschluß
eines DSL-Vertrags preiswerte Router wie Fritzbox, Speedport o.à., die
die Funktionalitàt eines VOIP-Clients beinhalten. Bei Reichelt habe ich
auch einen reinen Hardware-VOIP-Client für zwei Telephone für knapp über
40,- Euro gefunden: http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;ARTICLEs765

Gibt es auch das Gegenstück für die Serverseite?

Es geht einfach darum, dem heimischen Telephonanschluß (und den damit
verbundenen Tarif) auch von unterwegs oder von einem zweiten festen
Standort zu nutzen. Es geht nicht darum, einen umfangreichen VOIP-Dient
für fremde Nutzer zu betreiben, so daß ein eigener PC mit Asterix o.à.
sicherlich viel zu groß dimensioniert (und zu umstàndlich zu
administrieren) wàre. Ich suche etwas einfaches, vergleichbar mit den in
DSL-Router eingebauten VOIP-Clients, wo ich einfach Rufnummer,
Paßwörter, ggf. Rufnummernsperren, eintragen und mich weiter um nichts
kümmern muß.

Daniel Rehbein
www.rehbein-dortmund.de


Online seit 11.11.2007, 11:11 Uhr: http://www.umlautfrei.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Einzel
11/11/2007 - 15:16 | Warnen spam
Daniel Rehbein schrieb am 11.11.2007 14:52:
...
Gibt es auch das Gegenstück für die Serverseite?



Einige Router haben das, Lancom wird dir ggf. zu teuer sein, aber bei
der 172x gibt es da einiges, auch einen VoIP Server.

Es geht einfach darum, dem heimischen Telephonanschluß (und den damit
verbundenen Tarif) auch von unterwegs oder von einem zweiten festen
Standort zu nutzen.



Ohne VPN?

Es geht nicht darum, einen umfangreichen VOIP-Dient
für fremde Nutzer zu betreiben, so daß ein eigener PC mit Asterix o.à.
sicherlich viel zu groß dimensioniert (und zu umstàndlich zu
administrieren) wàre. Ich suche etwas einfaches, vergleichbar mit den in
DSL-Router eingebauten VOIP-Clients, wo ich einfach Rufnummer,
Paßwörter, ggf. Rufnummernsperren, eintragen und mich weiter um nichts
kümmern muß.



s.o., eventuell stellst du es dir auch etwa _zu_ einfach vor, vor allem
ohne VPN würde ich es nicht machen.

Beim Lancom waren die Callrouten etwas kompliziert, weil sie auch die
gesamten Berechtigungen steuern, der Rest war eigentlich ganz einfach.

Thomas

Ähnliche fragen