Gibt es noch eine reine DSL-Anschaltung?

24/03/2015 - 12:50 von Torsten Meyerhöfer | Report spam
Hallo zusammen,

ich habe noch ein altes Vertragsverhàltnis, für das sich eine neue
Anwendungsmöglichkeit aufgetan hat. Hierfür benötige ich lediglich die
reine DSL-Aufschaltung von seiten der Telekom, also ohne Laufzeitvertrag
oder sonstigen Klimbim, der den Kunden sonst gern aufgeschwatzt wird.

Ein vorhandener Analog-Telefonanschluß soll weiterhin einwandfrei
funktionieren, auch im Falle eines Stromausfalls.

Macht das die Telekom überhaupt noch?

TIA
Torsten
 

Lesen sie die antworten

#1 Shinji Ikari
24/03/2015 - 13:38 | Warnen spam
Guten Tag

Torsten Meyerhöfer schrieb

Hierfür benötige ich lediglich die
reine DSL-Aufschaltung von seiten der Telekom, also ohne Laufzeitvertrag
oder sonstigen Klimbim, der den Kunden sonst gern aufgeschwatzt wird.



Eine DSL-Anschaltung ohne (Laufzeit)Vertrag kenne ich nicht.
IMHO wird DSL nicht auf Prepaidbasis bereitgestellt und ohne Vertrag
wird wohl kaum ein gewerblicher DSL-Anbieter im
Teilnehmeranschlussnetz schalten.

Ein vorhandener Analog-Telefonanschluß soll weiterhin einwandfrei
funktionieren, auch im Falle eines Stromausfalls.



Einen analogen Telefonanschluss (allein) kann man noch bekommen, aber
dieser wird dann ggf. in der Technik des Anbieters auf VoIP oder so
umngestellt.
Diverse Anbieter sichern ihre Technik mit Notstromversorgungen aus
(ist zwar ncht billig, aber einige machen das an bestimmten Stellen).
Ob sich das fuer einen einfachen/billigen analoger Anschluss an
beliebiger Stelle positiv auswirkt bezweifele ich aber.
Erhoehte Ausfallsicherheit gegenueber den Standardprodukten lasen sich
viele Anbieter entsprechend bezahlen oder bieten sie ggf. gar nicht
wirklich an.

Macht das die Telekom überhaupt noch?



Es mag Auftraggeber geben, die entweder genuegend "Gewicht" haben,
dass es fuer sie gemacht wird oder extrem hohe preise geben, fuer die
man den Aufwand auch treibt. Aber das ist nichts fuer den
Normalkunden, der es fuer Standardpreise haben will.

Viele Anbieter nutzen schon fast nur VoIP fuer ihre Anschluesse und
beispielsweise der rosa Riese will es flaechendeckend einfuehren.
Somit gehe ich davon aus: fuer den Normalkunden wird es das mit der
von frueher gewohnten Versorgung aus dem Amt auch im Fallle eines
Stromausfalles nicht mehr geben.

Ähnliche fragen