Gigabyte X58A-UD5 hat Schlafstörung

06/03/2016 - 09:24 von Ulrich G. Kliegis | Report spam
Moin,
auf de.comp.hardware-cpu+mainboard.intel hab ich schon gefragt, aber
bislang null Antwort bekommen.
ein Win7-64 pro auf i7 auf Gigabyte X58A-UD5 hat seit ein paar Tagen,
wenige Tage nach einem Netzteiltausch (Zufall oder Ursache?)
"Durchschlafprobleme".

Bislang habe ich den Rechner seit Jahren mit der Funktion "Energie
sparen" schlafen geschickt, auf Tastendruck auf der USB-Tastatur
wachte er dann sofort wieder auf.

Neuerdings springt er spontan nach wenigen (1 bis 2) Minuten
Energiesparschlaf von alleine wieder an, aber nicht komplett, sondern
làßt nur Platten und Laufwerke laufen. Die Graphikkarte bzw. der
Videoausgang bleibt dann noch stillgelegt, der Bildschirm zeigt dann
erst nach der Tastaturbetàtigung das Bild.

Der Vorgang ist reproduzierbar.

Was kann das sein, wo soll ich suchen? Dieses Verhalten trat nicht
sofort nach dem Netzteilwechsel auf (wenn es damit überhaupt
zusammenhàngt), sondern erst einige Tage spàter.

Es kann sein, daß die Tastatur jetzt an einem anderen der vielen
USB-Ports hàngt (auch noch über einen Hub) als früher.

Gestern hatte ich den Rechner einmal direkt vom Begrüßungs-/
Nutzerauswahl-Stadium aus schlafen geschickt - da blieb er dann auch
still.

Gruß, Dank für hilfreiche Hinweise oder weiterführende Fragen vorab!

U.

f'up 2 d.c.h.misc gesetzt
 

Lesen sie die antworten

#1 Bastian Lutz
06/03/2016 - 09:52 | Warnen spam
Hallo Ulrich!

Am 06.03.2016 um 09:24 schrieb Ulrich G. Kliegis:
auf de.comp.hardware-cpu+mainboard.intel hab ich schon gefragt, aber
bislang null Antwort bekommen.
ein Win7-64 pro auf i7 auf Gigabyte X58A-UD5 hat seit ein paar Tagen,
wenige Tage nach einem Netzteiltausch (Zufall oder Ursache?)
"Durchschlafprobleme".

Bislang habe ich den Rechner seit Jahren mit der Funktion "Energie
sparen" schlafen geschickt, auf Tastendruck auf der USB-Tastatur
wachte er dann sofort wieder auf.

Neuerdings springt er spontan nach wenigen (1 bis 2) Minuten
Energiesparschlaf von alleine wieder an, aber nicht komplett, sondern
làßt nur Platten und Laufwerke laufen. Die Graphikkarte bzw. der
Videoausgang bleibt dann noch stillgelegt, der Bildschirm zeigt dann
erst nach der Tastaturbetàtigung das Bild.

Der Vorgang ist reproduzierbar.

Was kann das sein, wo soll ich suchen? Dieses Verhalten trat nicht
sofort nach dem Netzteilwechsel auf (wenn es damit überhaupt
zusammenhàngt), sondern erst einige Tage spàter.

Es kann sein, daß die Tastatur jetzt an einem anderen der vielen
USB-Ports hàngt (auch noch über einen Hub) als früher.

Gestern hatte ich den Rechner einmal direkt vom Begrüßungs-/
Nutzerauswahl-Stadium aus schlafen geschickt - da blieb er dann auch
still.



Dir ist bewusst, dass man im UEFI einige Sache bzgl. Energie sparen
einstellen kann bzw. auch im Geraetemanager bei den einzelnen
Komponenten ein paar Sachen einstellen kann, von der Systemsteuerung
ganz zu schweigen, also S2R vs. S2D usw.?
Sprich wenn du ein neues Geraet (egal ob USB oder Einsteckkarte) oder
einen neuen Treiber installierst, kannst du solche Sachen verursachen.

Denke mal in die Richtung nach, was du veraendert haben koenntest. Evtl.
ist es auch einfach nur ein Windows-Patch, der das verursacht hat?

Also ich wuerde eben erstmal Richtung UEFI und Treiberupdates (insb.
LAN-Chip) gehen (insb. schauen ob WOL aktiv ist).
Gibt's evtl. ein UEFI-Update, dass Problembehebungen in der Richtung
verspricht?

Bastian Lutz

Wenn jemand irgendwas von Anonymitaet faselt, wenn er oder jemand
anderes (meist Newbies) darauf hingewiesen wurde, dass er einen Realname
verwenden sollte, hat er den Hinweis nicht richtig gelesen.

Ähnliche fragen