Gleichung

23/06/2009 - 22:59 von Mirko Wotais | Report spam
Olla, Gott zum Gruss.
Wieder einmal ist Gleichung angesagt.

x/3-1/5x=1/6 oder muss man schreiben x/3-1/5*x=1/6 ?

Wie muss man vorgehen um eine Lösung zu finden?

Meiner Tochter zu liebe, würde mich Eure Antwort sehr freuen.

Gruss Mirko.
 

Lesen sie die antworten

#1 Jakob Creutzig
23/06/2009 - 23:23 | Warnen spam
"Mirko Wotais" writes:

Olla, Gott zum Gruss.
Wieder einmal ist Gleichung angesagt.

x/3-1/5x=1/6 oder muss man schreiben x/3-1/5*x=1/6 ?



Man muesst wissen, ob da steht

(1/5)* x oder 1/(5*x)

Das ist halt was andres.

Wie muss man vorgehen um eine Lösung zu finden?



Das muesst der Lehrer Deiner Tochter schon erzaehlt haben.
Ansonsten scheinen da tiefere Probleme zu sein als wie so
eine depperte Gleichung zu loesen ist..

Aber allgemein, man darf immer auf beiden Seiten addieren,
subtrahieren und multiplizieren, wie man mag.

Wenn nun 1/(5*x) gemeint ist (was gscheit wirkt):

Des is halt bloed, wenn x im Nenner auftaucht. Was kann man
tun? Alles mit x malnehmen. Dann haett man

x^2/3 - 1/5 = x/6.

Nu kennt man Methoden, wie man quadratische Gleichungen loest,
aber die fangen meist an mit sowas wie "x^2 + p*x + q = 0",
und des da oben schaut noch net so aus. Aber wir koennen ja
a bisserl Gewalt anwenden. Erst amal wird das bloede x/6
auf beiden Seiten abgezogen:

x^2/3 - 1/5 - x/6 = 0,

dann sortiern mer um,

x^2/3 - x/6 - 1/5 = 0,

und jetzt stoert uns noch das "/3" beim x^2. Da multipliziern
mer halt mit 3 alles, da hat man

x^2 - x/2 - 3/5 = 0.

Des schaut grad so aus wie diese Formel oben, mit p=-1/2 und
q=-3/5.

HTH,
Jakob

Ähnliche fragen