gleichwellenempfang...

20/07/2012 - 23:58 von christian mock | Report spam
hallo,

könnt mir bitte jemand in sachen gleichwellenempfang ein bisschen
auf die sprünge helfen?

die sache ist die: 1200 bd FSK-signal im 2m-band, in der stadt
funktioniert der empfang (DVB-T-SDR + gnuradio) inzwischen ziemlich
sauber, aber hier draussen am hügel, wo man die gute aussicht auf
das flachland hat, seh ich offenbar soviele sender, dass das signal
vermatscht.

konkret dürfte der nàchste sender wenige km entfernt sein, der weiteste
etwa 120km -- das macht, wenn ich mich nicht verrechnet hab, 400µS laufzeit-
unterschied und damit ungefàhr eine halbe bitdauer... das heißt, die
ankommenden bits treten sich gegenseitig massiv auf die füsse.

mit welcher art von schwarzer magie fischt man aus diesem sumpf zuverlàssig
das signal raus?

danke,

cm.


** christian mock in vienna, austria -- http://www.tahina.priv.at/

'schweinesystem, repressives'.


Könnt ihr nicht wenigstens aus diesem Thread OS/400 raushalten?
 

Lesen sie die antworten

#1 Joerg
21/07/2012 - 00:08 | Warnen spam
christian mock wrote:
hallo,

könnt mir bitte jemand in sachen gleichwellenempfang ein bisschen
auf die sprünge helfen?

die sache ist die: 1200 bd FSK-signal im 2m-band, in der stadt
funktioniert der empfang (DVB-T-SDR + gnuradio) inzwischen ziemlich
sauber, aber hier draussen am hügel, wo man die gute aussicht auf
das flachland hat, seh ich offenbar soviele sender, dass das signal
vermatscht.

konkret dürfte der nàchste sender wenige km entfernt sein, der weiteste
etwa 120km -- das macht, wenn ich mich nicht verrechnet hab, 400µS laufzeit-
unterschied und damit ungefàhr eine halbe bitdauer... das heißt, die
ankommenden bits treten sich gegenseitig massiv auf die füsse.

mit welcher art von schwarzer magie fischt man aus diesem sumpf zuverlàssig
das signal raus?




Hoert sich nach dem gleichen Driss an wie bei DECT, ausser dass bei FSK
normalerweise der staerkeste Traeger gewinnen sollte. DVB kenne ich
nicht, aber hast Du schonmal Abschwaecher und Ausnullen ueber die
Strahlungskeule der Antenne versucht?

Manchmal liegt es schlicht daran dass der Empfaenger an einem oder
mehreren Signalen zustopft. Die koennen durchaus abseits der Baender
liegen, Polizeifunkrelais oder so. Wenn z.B. Fedex fast lautlos ueber
das Haus gleitet und Mather Approach anruft geht bei uns kurz der
Fernseher aus.

Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

Ähnliche fragen