Glickliches Israel: Gesetze zur "Homo-Ehe" gescheitert

10/07/2015 - 22:15 von dp7 | Report spam
Die Knesset, das israelische Parlament, beharrt auf einer Trennung
zwischen Staat und Kirche - die Ehe wird dabei als Glaubensfrage
aufgefasst

Wie viele andere Paare müssen Schwule und Lesben weiter im Ausland
heiraten, um eine rechtliche Anerkennung zu erlangen.

http://www.queer.de/detail.php?article_id$170



Arschficken per Gesetz ist in Israel noch immer gebannt!
Gott sei Dank!

Donald




news://freenews.netfront.net/ - complaints: news@netfront.net
 

Lesen sie die antworten

#1 Paul
11/07/2015 - 00:09 | Warnen spam
Am 10.07.2015 um 22:15 schrieb Donald Schwerttràger:
Die Knesset, das israelische Parlament, beharrt auf einer Trennung
zwischen Staat und Kirche - die Ehe wird dabei als Glaubensfrage
aufgefasst

Wie viele andere Paare müssen Schwule und Lesben weiter im Ausland
heiraten, um eine rechtliche Anerkennung zu erlangen.

http://www.queer.de/detail.php?article_id$170



Arschficken per Gesetz ist in Israel noch immer gebannt!
Gott sei Dank!

Donald




news://freenews.netfront.net/ - complaints:



Ach Fauli, Du zeigst wie üblich nur eins, Deine grenzenlose Dummheit.
Die weit überwiegende Mehrzahl aller Analverkehre finden in
heterosexuellen Beziehungen statt. Erstens gibt es viel mehr
heterosexuelle Beziehungen, und zweitens praktizieren viel schwule Paare
keinen Analverkehr, sondern ganz andere Sexualpraktiken. Auch prozentual
ist Analverkehr in heterosexuellen Beziehungen hàufiger zu finden als in
schwulen Beziehungen. In Befragungen gab rund die Hàlfte aller
heterosexuellen Paare an gelegentlich oder auch hàufiger Analverkehr zu
praktizieren, bei den schwulen Paaren aber weniger als 25%.
Aber unsere ewige Jungfrau Faulschlamm Ekelchrist kann sich das
natürlich nicht vorstellen, wie auch, Sexualitàt kennt er ja nur aus
Büchern und dem Internet, und alleine mit sich selbst. Und damit ein
wenig Abwechslung ins Spiel kommt denkt er sich stàndig neue Identitàten
aus, auch gerne weibliche.

Paule

Ähnliche fragen